Wärmebrückenfreies Bauen

Seminar für Bauprofis der umweltberatung in Krems

St.Pölten (NLK) - Morgen, 24. September, veranstaltet "die umweltberatung" von 9 bis 17 Uhr an der Donau-Universität Krems ein Seminar für Bauprofis wie PlanerInnen, BaumeisterInnen, Zimmerer und Bauausführende mit dem Titel "Wärmebrückenfreies Bauen". Das Seminar ergänzt theoretische Grundlagen über die Vermeidung von Wärmebrücken mit konkreten Durchführungsvorschlägen.

Dabei werden praxistaugliche Beispiele zu den Themen bauphysikalische Grundlagen, Vermeidung von Wärmebrücken beim Niedrigenergiehaus und Wärmebrückenfreiheit beim Passivhaus vorgestellt, bevor ein Niedrigenergiehaus in Massivbauweise mit besonderem Augenmerk auf die Vermeidung von Wärmebrücken besichtigt wird. Wärmebrücken sind in der heutigen Zeit gerade durch die verbesserten Baumaterialien die Hauptursache für Bauschäden wie Schimmelpilz in Wohnungen.

Nähere Informationen und Anmeldung bei der "umweltberatung" Waldviertel unter der Telefonnummer 02822/53769.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2175Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK