Gebert: Beitritt der AUA zu "Star Alliance" sichert Flughafen Wien wichtige Drehscheibenfunktion

Unter dem Gesichtspunkt der neuen Kooperation müssen auch der Masterplan 2015 sowie Planung für dritte Piste neu überdacht werden

St. Pölten, (SPI) - "Die Entscheidung des Aufsichtsrates der Austrian Airlines (AUA) über eine neue strategische Allianz mit der "Star Alliance" rund um die deutsche Lufthansa ist sicher positiv und sichert dem Flughafen Wien in Zukunft mehr denn je eine Drehscheibenfunktion im Flugverkehr zwischen Ost und West. Die in der Allianz vereinigten starken Partner mit einem weltumspannenden Netz von Routen und Destinationen eröffnet der AUA neue Kooperationen und Geschäftsfelder", zeigt sich der Schwechater SP-Landtagsabgeordnete Richard Gebert erfreut über die Entscheidung der Austrian Airlines.****

"Wir Schwechater sehen diese neue Partnerschaft im Besonderen aus der Sicht der Absicherung der Arbeitsplätze am Flughafen Schwechat und neuer Geschäftsmöglichkeiten für viele Zulieferfirmen im Süden Niederösterreichs. Trotz der zu erwartenden positiven Impulse sollte im Rahmen der neuen Kooperation und damit geänderter Rahmenbedingungen die Ausbauplanungen des Flughafens Schwechat neu beleuchtet werden. Vor allem die Planungen einer dritten Piste - im Rahmen der Ausbauplanungen im Masterplan 2015 enthalten - müssen unter den neuen Voraussetzungen nochmals überdacht werden. Diese ist, was für die Anrainergemeinden ungemein positiv wäre - mittlerweile vielleicht vermeidbar geworden", so Abg. Gebert abschließend. (Schluss) fa

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200/2794Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN