Ehrenzeichen in Gold für Harald Serafin

Wien, (OTS) Kulturstadtrat Peter Marboe überreichte am Mittwoch im Stadtsenatssitzungssaal des Wiener Rathauses Kammersänger Prof. Harald Serafin das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien.
Der Name Serafin, so Marboe in seiner Laudatio, sei ein Synonym
für Musik, im besonderen für die Operette. In der Zeit seiner Intendanz sei das burgenländische Mörbisch zu einem Mekka dieser Kunstform geworden, mit heuer 160.000 Besuchern habe er gezeigt,
wie sehr die Operette lebt.

Serafin, der nach dem Beginn seiner Karriere als Opernsänger in verschiedenen Häusern schließlich in Zürich von Otto Schenk für Wien entdeckt worden war und hier als Danilo in der "Lustigen
Witwe" im Theater an der Wien erste Triumphe gefeiert hatte, war für lange Zeit Publikumsliebling an der Wiener Volksoper und international gefragter Sänger. Nachdem seine Sängerkarriere -bedingt durch eine Erkrankung der Stimmbänder - ein Ende gefunden hatte, brillierte er als komödiantischer Schauspieler in Berndorf und an den Kammerspielen. Mit seiner Intendanz in Mörbisch, ab 1992, setzte ein großartiger Aufschwung für dieses Festival ein, das er zum "Quotenhit der leichten Muse" (Kurier) machte.

Nach der mit 160.000 Besuchern ausverkauften "Nacht in Venedig" im Sommer 1999 seien bereits, so Kulturstadtrat Marboe, über 100.000 Karten für den Zigeunerbaron im kommenden Jahr verkauft. Sicherlich habe Serafin, der auch der beste Promotor seines Festivals sei, eine Restkartenliste dabei, in die man sich sicherheitshalber gleich eintragen könne.

An der Feier nahm zahlreiche Prominenz aus Politik, Kultur, Verwaltung und Wirtschaft teil darunter Landeshauptmann Karl Stix, die Stadträte Mag. Brigitte Ederer, Dr. Sepp Rieder und Walter Prinz, Magistratsdirektor-Stellvertreter Dr. Peter Pillmeier sowie Ministerin a. D. Gertrude Fröhlich-Sandner und Bürgermeister a. D. Dr. Helmut Zilk. (Schluss) gab

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 854
e-mail: gab@gku.magwien.gv.atPID-Rathauskorrespondenz: www.wien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK