FPÖ-Spitzenkandidat Thomas Prinzhorn war jahrelang an Karibik-Briefkastenfirma beteiligt

26 Prozent von Prinzhorns "Hamburger AG," führten via Rotterdamer Briefkastenfirma in die Karibik. Karibik-Briefkastenfirma machte 8 Jahre lang steuerschonende Auszahlung von Gewinnen möglich. Beteiligung wurde vor wenigen Wochen aufgelöst

Wien (OTS) - Die morgen erscheinende Ausgabe des
Nachrichtenmagazins NEWS berichtet über eine undurchsichtige Firmenbeteiligung des FPÖ-Spitzenkandidaten Thomas Prinzhorn. An Thomas Prinzhorns "Hamburger AG", die 6,1 Milliarden Schilling umsetzt und vor Steuern 500 Millionen Schilling Gewinn macht, war bis vor wenigen Wochen zu 26 % eine Gesellschaft namens "Tulklom" beteiligt.

Laut NEWS handelt es sich dabei um eine Briefkastenfirma aus Rotterdam, deren Eigentümer wiederum eine Briefkastenfirma namens "Amalia" auf der Karibikinsel Curacao ist. Diese Firma wird wiederum von einer Briefkastenfirma namens "Aves" gehalten, die ebenfalls in Curacao gemeldet ist und an der Thomas Prinzhorn persönlich 45 Prozent hält.

Welchen Sinn das komplizierte Firmengeflecht von Karibik-Briefkastenfirmen macht, war bisher weder den Banken, bei denen die Problematik dieser Briefkastenfirmen aktenkundig ist, noch Beobachtern klar. Weltweit werden Karibik-Briefkastenfirmen primär dazu verwendet, bei Gewinnausschüttungen Steuern zu sparen. Laut morgigem NEWS-Bericht sind größere Gewinnausschüttungen in die Prinzhorn-Briefkastenfirma in der Karibik freilich bisher nicht aktenkundig. Thomas Prinzhorn selbst war gegenüber NEWS nicht bereit, zu dem Geflecht von Briefkastenfirmen Stellung zu nehmen.

Allerdings hat Prinzhorn die Beteiligung der Firma "Tulklom" an seiner Hamburger AG", die von 1989 bis 1999 - also fast 10 Jahre -lief, wenige Wochen vor seinem Wiedereinstieg in die Politik beendet und die Anteile der "Tulklom" durch die Thomas Prinzhorn-Privatstiftung gekauft.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel. 01/213 12/103 DWSekretariat NEWS-Chefredaktion

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS