GLOBAL 2000: Bohunice-Betrieb bis 2006 bzw. 2008 inakzeptabel

Umweltschützer fordern Gipfeltreffen zwischen Dzurinda und Klima: "Slowakische Entscheidung klarer Bruch bisheriger Vereinbarungen, wonach Bohunice 2000 vom Netz genommen werden soll."

Wien (OTS) - Anlässlich der heute bekannt gewordenen Entscheidung der slowakischen Regierung, die Hochrisikoreaktoren in Bohunice bis zum Jahr 2006 bzw. 2008 in Betrieb zu lassen, übt die Umweltorganisation GLOBAL 2000 Kritik an der österreichischen Regierung und fordert eine schärfere politische Gangart gegenüber der EU und der Slowakei. "Die Bundesregierung wäre angesichts dieses klaren Bruches der bisherigen Vereinbarungen gut beraten, ihr zwar wahlkampfgerechtes, aber politisch wirkungsloses Protestgeheul zu beenden und sich stattdessen zu konkreten politisch wirkungsvollen Taten zur Bohunice-Abschaltung aufzuraffen", so GLOBAL 2000-Sprecher Lothar Lockl. "Vor allem auf EU-Ebene muss österreich klarstellen, dass ein Weiterbetrieb von Bohunice über das Jahr 2000 hinaus kein bilaterales Problem zwischen österreich und der Slowakei ist, sondern eine inakzeptable Vorgangsweise für die gesamte Europäische Union darstellt." GLOBAL 2000 fordert als Reaktion auf die jetzt bekannt gewordene Entscheidung die Einberufung eines ein Gipfeltreffen auf höchster Ebene zwischen Bundeskanzler Klima und dem slowakischen Ministerpräsidenten Dzurinda. "Nach der Verabschiebung des Anti-Atom-Aktionsplans haben Bundeskanzler Klima und Aussenminister Schüssel keine konkreten Bemühungen unternommen, um tatsächlich eine Stillegung von Bohunice im Jahr 2000 zu erreichen. Sollte österreich in den nächsten Tagen keine Initiativen starten und die slowakische Regierung an den Schliessungsdaten 2006 bzw. 2008 festhalten, wäre es konseqünter, wenn die Bundesregierung ihren Anti-Atom- Aktionsplan gleich im Altpapiercontainer entsorgen würde", so GLOBAL 2000.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

GLOBAL 2000, Lothar Lockl, 0664/308 65 47

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS