Reuters verbreitet zukünftig BARRA Global Estimates(TM) - Daten

Berkeley, Kalifornien (ots-PRNewswire) - BARRA (Nasdaq: BARZ) gab heute eine Vereinbarung mit Reuters (Nasdaq: RTRSY) bekannt, nach der weltweite Analysten-Prognosen an die Nutzer der Reuters 3000 -Finanzinformationsprodukte sowie anderer ausgewählter Produkte verbreitet werden. Reuters wird die BARRA Global Estimates als seine wichtigste Quelle für die Analysteneinschätzungen für die Märkte außerhalb der Vereinigten Staaten verwenden. Die BARRA Global Estimates werden mehr als 40.000 Nutzern von Markets 3000 und Securities 3000 ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung stehen.

"Die Entscheidung von Reuters für die BARRA Global Estimates ist eine Anerkennung unserer Marktposition als ein führender Anbieter von internationalen Analystenprognosen in elektronischem Format," sagte Andrew Huddart, Chief Operating Officer von BARRA.

"Die Einschätzungen der Analysten haben eine Schlüsselfunktion als Indikatoren für die Bewertung und den Handel von Wertpapieren," sagte Lloyd Beat, weltweiter Leiter des Bereiches Dividendenpapiere bei Reuters Information. "Wir freuen uns, die Beziehung zu BARRA zu vertiefen, womit wir unsere Bemühungen erneut demonstrieren, die Inhalte in Bezug auf Rückschauen, Realtime-Informationen und Voraussagen zu erweitern.

BARRA Global Estimates ist ein dynamisches Angebot, das umfassende Voraussagen von Analysten für mehr als 17.000 Unternehmen in mehr als 60 Ländern bietet. BARRA Global Estimates wird durch verschiedene geschützte Produkte (Warenzeichen), darunter BARRA Global Estimates Analyzer, eine analytische Softwareanwendung, BARRA Global Estimates Online, eine Referenz-Datenbank auf Browserbasis, und Hardcopy Directories sowie durch zahlreiche Händler vertrieben.

Reuters beliefert die globalen Finanzmärkte und die Nachrichtenmedien mit einer breiten Palette an Informationen und Nachrichtenprodukten, darunter Finanzdaten in Realtime, gesammelte Investmentdaten, numerische, textlich aufbereitete, Grafik- und Rückschau-Datenbanken sowie Nachrichten, Grafiken, Videomeldungen und Fotomaterial. Der Dienst erreicht mehr als 519.000 Nutzer an 57.720 Standorten und verwendet dabei zunehmend Internet-Technologien für eine breitere Streuung von Informationen und Nachrichten. Reuters entwickelt und installiert unternehmensweite Systeme für Informations- und Risikomanagement für den Bereich Finanzmärkte und bietet außerdem Systeme für den Aktien- und Devisenhandel. Reuters liefert Nachrichten und Informationen für mehr als 225 Internetsites, mit denen monatlich etwa 12 Mio. Besucher erreicht werden. Reuters ist die weltgrößte Nachrichtenagentur mit 1.946 Journalisten, Fotografen und Kameraleuten in 183 Büros, die 157 Länder beliefern. Die Nachrichten werden in 23 Sprachen verbreitet. Instinet, ein internationaler elektronischer Agency Stockbroker, ist ein unabhängig betriebenes Unternehmen der Reuters-Firmengruppe. Die Gruppe beschäftigte am 30. Juni 1999 16.898 Mitarbeiter in 212 Städten in 95 Ländern. Weitere Details finden Sie auf http://www.reuters.com/mediapack/.

Reuters und die gepunkteten und Sphere Logos sind die Warenzeichen der Unternehmensgruppe Reuters.

BARRA, 1975 gegründet, bietet innovative analytische Modelle, Software, Beratungs-, Investmentdaten- und Finanzverwaltungsdienste, die es Kunden auf der ganzen Welt ermöglichen, professionelle Investitions- und Handelsentscheidungen zu treffen. BARRA, in Berkeley, Kalifornien ansässig, hat Niederlassung in den großen Finanzzentren in der ganzen Welt. Informationen über BARRA sind Online auf http://www.barra.com erhältlich.

Zur Beachtung: BARRA ist ein eingetragenes Warenzeichen, und BARRA Global Estimates ist ein Warenzeichen von BARRA, Inc. Alle weiteren, hier verwendeten Unternehmens- und Produktnamen können Warenzeichen ihrer jeweiligen Besitzer sein.

Jede Aussage in dieser Pressemitteilung, die eine Form der Wörter "wird" oder "wollen" enthält, ist eine zukunftsbezogene Aussage, die mit einer Anzahl von Risiken und Unsicherheiten behaftet sein können. Zu den anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich abweichen, gehören: Beendigung der Vereinbarung aufgrund bestimmter spezifizierter Ereignisse; die Unfähigkeit von BARRA oder eines seiner externen Verkäufer, ihre Dienste und internen Systeme für den Datumswechsel 2000 entsprechend vorzubereiten; und die Nicht-Verfügbarkeit von Daten durch Dritte zu angemessenen Bedingungen und angemessenen Preisen. Weitere Informationen über die potenziellen Faktoren, die die finanziellen Ergebnisse von BARRA beeinflussen können, sind in dem Dokument in Form 10-K für das Steuerjahr 1999, das BARRA an die Securities and Exchange Commission (SEC) eingereicht hat, aufgeführt. Bitte ziehen Sie für weitere Informationen die Eingaben von BARRA an die SEC zu Rate, von denen Kopien kostenlos durch BARRA erhältlich sind.

ots Originaltext: BARRA, Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Martin Dagata
Director
Tel.: (USA) 510-649-4657

oder
Jennifer Hinchman
Manager
Corporate Communications
Tel.: (USA) 510-649-4548

beide von BARRA, Inc.

oder
Adrian Duffield
Manager
Corporate Communications

von Reuters Limited

Tel.: +44-20-7542-4728.

Website: http://www.reuters.com/mediapack
Website: http://www.barra.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE