Bau & Energie in Wieselburg

Farnleitner und Sobotka eröffneten Messe

St.Pölten (NLK) - Hausbau, Umbau, Wohnraumsanierung und Energiesparen sind einige der Schwerpunkte der Bau-, Energie- und Umweltmesse, die heute von Wirtschaftsminister Dr. Hannes Farnleitner und Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka eröffnet wurde. Bis 19. September präsentieren rund 250 Aussteller ihre Angebote und Dienstleistungen. Ein besonderes Service sind Beratungen zu den Themen Bauökologie, erneuerbare Energie, Niedrigenergiehäuser und Bauen mit Holz. Außerdem beraten Architekten kostenlos. Aber auch Karitatives kommt nicht zu kurz: Während der Messe wird ein multifunktionaler "Dorfplatzpavillon" errichtet, der dem SOS Kinderdorf Hinterbrühl übergeben wird.

Wirtschaftskammer Niederösterreich-Präsident Ing. Peter Reinbacher betonte, die Wirtschaftskammer unterstütze Unternehmen bei der ökologischen Betriebsberatung und beim Umweltmanagement. Die Messe gehe genau auf die Bedürfnisse der Kunden ein.

Landesrat Sobotka meinte, besonders Energiesparen beim Hausbau sei ein wesentlicher Beitrag zum Umweltschutz. Vor allem Holz sollte wieder mehr Bedeutung bekommen. Die novellierte niederösterreichische Bauordnung mache dies möglich. Niederösterreich sei allgemein bei alternativen Energien federführend. Sein Hauptaugenmerk gelte außerdem dem Klimabündnisabkommen, dem nach Möglichkeit alle niederösterreichischen Gemeinden beitreten sollen.

Minister Farnleitner trat ebenfalls dafür ein, mehr Holz beim Hausbau zu verwenden. Derzeit betrage dieser Anteil in Österreich nur 3 Prozent: Man könne auch mit wenig Aufwand große Effekte erzielen. Laut einer kürzlich erschienenen amerikanischen Studie habe Österreich die höchste Lebensqualität der Welt. "Sparen am falschen Platz" sei also nicht notwendig. Alleine durch die Steuerreform würden 17 Milliarden Schilling frei.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK