Gruber und Holztrattner kandidieren nicht mehr für Sportunion

Wichtige Weichenstellungen in der Amtszeit Grubers / Niederöblarn zu einem multifunktionellen Sportzentrum ausgebaut!

Wien (OTS) - Vor drei Jahren wurde Dr. Hermann Gruber, u.a.
bekannt als Sponsor großer Sport-Events, als Quereinsteiger zur Sportunion geholt und zum Präsidenten gewählt.

In seiner Amtszeit wurden zahlreiche richtungsweisende und wichtige Maßnahmen getroffen. So wurde das Finanz- und Rechnungswesen neu geordnet und vorbildlich transparent gestaltet; das Sportheim Niederöblarn wurde neu organisiert und zu einem vielbeachteten multifunktionellen Sportzentrum ausgebaut, das mittlerweile beliebtes Veranstaltungszentrum im Ennstal ist - zuletzt im August als Austragungsort der Segelkunstflug WM - und sich steigender Buchungszahlen erfreut; der kaufmännische Bereich wurde in eine GesmbH ausgelagert. In der BSO wurden über den Sportrat neue und zukunftsweisende Akzente gesetzt (z.B. Schule und Sport). Die Gesprächsbasis zu Funktionären anderer Verbände und zum Sportstaatssekretariat wurde intensiviert, was wesentlich dazu beigetragen hat, daß die Mittel der besonderen Bundessportförderung seit zwei Jahren wieder jährlich angehoben werden - und zwar stärker als im Wege der früheren Valorisierung. Öffentlichkeitswirksame Aktionen mit Kindern und Schulen, z.B. Schultütenaktion, Fit for Kids unter der Patronanz von Arnold Schwarzenegger, wurden durchgeführt, ein neues Leistungssportförderungsmodell wurde geschaffen. Initiativen für regelmäßige Sportausübung durch ältere Menschen unter dem Aspekt "Wellness" gesetzt und vieles mehr. Weitere wichtige Anliegen waren Präsident Gruber die Schaffung einer vernetzten Datenerfassung und eine grundlegende struktuelle Reform, für die die Zeit jedoch noch nicht reif war. Es wurden jedoch Anfänge gesetzt, ebenso mit Bemühungen, Geldmittel verstärkt projektbezogen und gezielt für Schwerpunktaktionen (z.B. Nachwuchsförderung, Grundlagenstudien über den Zusammenhang von regelmäßiger Sportausübung und gesundheitlichen Wohlbefinden usw.) einzusetzen, auf denen aufgebaut werden kann.

Bereits Mitte April dieses Jahres hat Dr. Gruber in einer Sitzung der Bundesleitung mitgeteilt, wegen neuer persönlicher Prioritäten nicht mehr für eine weitere Periode kandidieren zu wollen. Beim Ländertag im Juni dieses Jahres wurde daher unter seinem Vorsitz ein Wahlausschuß mit dem Auftrag eingesetzt, bis zum Herbst einen Vorschlag für eine neue Führung in der Bundesleitung - auch Vizepräsident Dkfm. Holztrattner, von Beruf Steuerberater und Wirtschaftstreuhänder, steht nicht mehr zur Verfügung - zu erstellen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Bundesleitung
Tel.: 01/513 77 14

Österreichische Turn- und SPORTUNION

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS