Die IA Corporation übernimmt @Work Technologies

Emeryville, Kalifornien (ots-PRNewswire) - Die Akquisition ermöglicht es IA, die volle Bandbreite an Produkten und Dienstleistungen für das E-Presentment und den Kundenservice im Internet anzubieten

Die IA Corporation (Nasdaq: IACPC), die Informationshandelssoftware für das Internet anbietet, gab die Akquisition von @Work Technologies bekannt, einem in New York ansässigen Unternehmen für fortschrittliche Dokumentendistribution und elektronische Handelsapplikationen, die Java und andere Internet-Technologien einsetzen. Aufgrund der Akquisition hat sich IA so positioniert, dass die Firma weiterhin vom aufblühenden Markt des E-Presentment profitieren wird.

@Work Technologies ist der Entwickler von WorkOut(TM), einem fortschrittlichen System für die Distribution von am Computer erstellten Dokumenten über das Internet und die privaten Intranets. Das WorkOut(TM)-System ist eines der wenigen seiner Klasse, das in großen Institutionen eingesetzt wird. Es versetzt die Kunden in die Lage, die Internet-Technologien voll nutzen zu können, um die Beziehungen zu den Kunden auszubauen, die Produktivität zu erhöhen, die Kosten zu senken und Wettbewerbsvorteile in den heutigen schnellebigen elektronischen Unternehmungen zu erlangen.

@Work Technologies ist anerkannt als eines der frühen Innovationsunternehmen auf dem Internet-Rechnungs- und Geschäftsberichtdistributionsmarkt. Zu den Kunden von @Work gehören einige der angesehensten Institutionen der Welt, darunter Pitney Bowes Inc. und HPA (Hermes Precisa Pty Ltd), Australiens größten Hersteller von Vorlagen für Rechnungen und Geschäftsberichte.

Die Akquisition von @Work Technologies bringt der IA Corporation eine Reihe von Vorteilen, darunter die folgenden:

-- leistungsfähige Technologie und Möglichkeiten im Bereich des E-Presentment

-- eine offene skalierbare Architektur
-- sich herausbildende Standardhilfsmittel, darunter CORBA und XML -- Wettbewerbsvorteile bei den elektronischen Geschäftsberichten und Rechnungen

-- Doppel-Byte-Architektur für die internationale Expansion

"Aufgrund dieser Akquisition erhält IA eine seltene Kombination von geschäftlichen und technischen Fachkenntnissen. Es handelt sich um eine der erfolgreichsten Paketlösungen für die Dokumentenmanagement- und auch für die Finanzbranche," sagte Kevin Moran, President und CEO der IA Corporation. "E-Presentment im Verein mit dem Quelldatenmanagement von IA und integriert mit Altdaten- und Web-Plattformen führt zu wertvollen Informationsportalen und zur Synergie beim Erfüllen der großen Nachfrage nach dem besten Stand der Technik entsprechenden Informationshandelslösungen."

Aufgrund der Akquisition nimmt die IA Corporation Jim Flynn, den CEO von @Work, ins Managementteam auf. Flynn wird Vice President of Business Development. Ebenfalls ins Managementteam von IA kommt Chief Technologist Bill Clarke von @Work, und zwar als Chief Architect. Flynn und Clarke sind anerkannte Experten für die Programmiersprache Java und weitere Internet-Technologien. Sie sind die angesehenen Autoren eines der frühesten und umfassendsten Bücher über Java mit dem Titel Visual J++ Java Programming (New Riders, 1996). Außerdem blicken sowohl Flynn als auch Clark auf langjährige und erfolgreiche Leistungen in der Entwicklung branchenführender Dokumentenmanagementsoftware zurück.

"Der WorkOut-Server von @Work bietet ein einmaliges Wertverhältnis," sagt Jeetu Patel, Vice President für Forschung bei Doculabs, einer Forschungs- und Beratungsfirma, die sich auf E-Business-Lösungen konzentriert. "Die Kunden und Ressourcen von IA werden @Work wirklich in die Lage versetzen, die Innovationen auf die nächste Ebene der Serienübernahme zu heben. Die Akquisition verfügt auch dahingehend über großes Potential, dass sie IA ein umfassenderes Angebot für die Kunden zur Verfügung stellt und die Türen zu neuen Märkten öffnet."

"Die Akquisition von @Work Technologies positioniert IA als bedeutenden Mitbewerber auf dem E-Commerce- und dem Web-Portalmarkt," sagte Mason Grigsby, Partner bei IMERGE Consulting. "Aufgrund des sehr leistungsfähigen skalierbaren Metadataindex kann IA Rechnungen, Geschäftsberichte, Computertransaktionsberichte, Dokumentenabbildungen und Text durch das Internet liefern."

Die IA Corporation erwarb @Work Technologies für ungefähr 3,6 Millionen US-Dollar an Barmitteln, Aktien und sonstigen Vergütungen. Die Übernahme erweitert die Präsenz der IA Corporation auf den expandierenden E-Presentment- und Dokumentenhandelsmärkten.

IA Corporation
Die IA Corporation hat den Hauptsitz in Emeryville, Kalifornien. Die Firma entwickelt und liefert Software- Produkte, die die führenden Finanzdienstleister in die Lage versetzen, die Leistungsstärke des Internets mit ihren Netzwerkdokumentenquellen zu integrieren, um besseren Kundendienst, Eins-zu-eins-Marketing und Geschäftsdaten bieten zu können. Zu den Kunden der IA Corporation gehören 20% der größten Banken in den USA, die größten Kapitalanlagegesellschaften, führende globale Broker-Firmen und viele der größten Informationstechnologieausgliederungsfirmen der Welt.

@Work Technologies
@Work Technologies hat den Hauptsitz in New York City. Die Firma konzentriert sich darauf, ihre Kunden in die Lage zu versetzen, die Internet-Technologien voll nutzen zu können, um die Produktivität zu erhöhen, die Kosten zu senken und bessere Entscheidungen zu treffen.

Diese Pressemeldung enthält zukunftsbezogene Aussagen, darunter unter anderen Aussagen über das E-Presentment und die Dokumentenhandelsmarktgröße und -chancen, den erwarteten Kundeneinsatz, die Merkmale und Vorteile des WorkOut-Systems, die Vorteile der @Work Technologies-Akquisition und die Wettbewerbsvorteile der Produkte von @Work Technologies. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund diverser Faktoren erheblich von den erwarteten abweichen, darunter die tatsächliche Größe und verfügbaren Chancen des E-Presentment und des Dokumentenhandelsmarkts, die Kundenakzeptanz der Firmenprodukte und die Marktnachfrage danach, die Fähigkeit der Firmenprodukte und der @Work-Akquisition, die erwarteten Leistungen zu realisieren, die Fähigkeit der Firma, das operative Geschäft der beiden Unternehmen zu integrieren und die wichtigen @Work-Mitarbeiter zu halten sowie weitere Risikofaktoren, die im Formular 10-K von IA für das Jahr beschrieben sind, das am 31. Dezember 1998 endete, und im Formular 10-Q der Firma für das Quartal, das am 30. März 1999 endete, und im Formular 10-Q der Firma für das Quartal, das am 30. Juni 1999.

ots Originaltext: IA Corporation
Im Internet recherchierbar: www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
David Grandey von Carter Israel, Tel.: 408-998-5433, für die IA Corporation oder Charles Carrico von der IA Corporation, Tel.:
510-450-6804/
Webseite: http://www.iacorporation.com/

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/01