"Die Seele zum Lächeln bringen"

Psychotherapeutische Begleitung für älter werdende und alte Menschen

Wien (OTS) - Einladung des Österreichischen Bundesverbandes für Psychotherapie (ÖBVP)

zum Pressegespräch

Mittwoch, 22. September 1999, 18.00 Uhr
Restaurant BEI MAX
A-1010 Wien, Landhausgasse 2/Ecke Herrengasse

Warum hat noch immer ein Drittel der österreichischen Bevölkerung kaum Zugang zur Psychotherapie?

Im "Internationalen Jahr des älteren Menschen" veranstaltet der Österreichische Bundesverband für Psychotherapie am 1. und 2. Oktober 1999 im AKH Wien ein mit namhaften internationalen WissenschaftlerInnen besetztes Symposium

"Die Seele zum Lächeln bringen"
Psychotherapeutische Begleitung
für älter werdende und alte Menschen

Laut Untersuchungen wissen wir, daß 8% der älteren Bevölkerung psychotherapeutische Behandlung benötigen würden, jedoch nur wenigen von ihnen ist der Zugang zur Psychotherapie möglich. Mit der zunehmend steigenden Lebenserwartung wird ein möglichst gesundes psychisches Altern volkswirtschaftlich immer wichtiger.

Diskutieren Sie mit unseren Fachleuten und ExpertInnen auf dem Gebiet der Gerontopsychotherapie.

Ihre Gesprächspartner sind u.a.:

Hon.-Prof. Dr. Alfred Pritz/Präsident des ÖBVP
OA Dr. Michael Rainer/Gerontopsychatrie
SMZ-Ost, Leiter der Gedächtnisabteilung
Univ.-Prof. DDr. Peter Fischer/AKH Psychiatrie

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Bundesverband für
Psychotherapie (ÖBVP)
Tel.: 01/512 70 90, Fax: 01/512 70 91

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS