Verkehrsmaßnahmen

Belagsarbeiten auf der Hochstraße Floridsdorf

Wien, (OTS) Im 21. Bezirk sind im Verlauf der Hochstraße Floridsdorf (Bundesstraße B 227 - Donaukanalstraße) in mehreren Bereichen wegen des schlechten Zustandes der Fahrbahndecke Belagsarbeiten erforderlich. Sie werden wegen der hohen Verkehrsbelastung nur an Wochenenden durchgeführt:

o Abfahrt von der Nordbrücke zur Prager Straße, Fahrtrichtung

stadtauswärts, Stauraum vor der Prager Straße.
o Arbeitsdurchführung von Freitag, 17. September, 22 Uhr, bis

Samstag, 18. September, 18 Uhr.
o Sperre der Abfahrt von der Nordbrücke zur Prager Straße

stadtauswärts. Für die Abfahrt zur Prager Straße stadteinwärts wird eine Spur offen gehalten.
o Hochstraße Floridsdorf und Abfahrt zur Brünner Straße,

Richtungsfahrbahn stadteinwärts.
o Arbeitsdurchführung von Samstag, 18. September, 18 Uhr, bis

Montag, 20. September, 5 Uhr früh.
o Sperre der Richtungsfahrbahn stadteinwärts und Umleitung über

die Brünner Straße in Richtung Stadt.
Die weiteren Arbeitstermine werden gesondert bekannt gegeben.

Wasserwerke beheben Gebrechen in Weidlingau

Im 14. Bezirk, Weidlingau, ist im Bereich Hauptstraße Nummer 135 (vor der Landesgrenze) ein Gebrechen an einem Hauptrohr mit 70 Zentimetern Durchmesser aufgetreten, an dessen Behebung bereits gearbeitet wird. Voraussichtlich bis Donnerstag, 16. September, um die Mittagszeit, muss deshalb die rechte Fahrspur stadteinwärts gesperrt bleiben. Die zwei Spuren stadtauswärts (Purkersdorf) sind ohne Behinderung befahrbar.

Wasserwerke sanieren Hauptrohr in der Geblergasse

Im 16. Bezirk ist der Gesamtzustand eines Hauptrohres mit 60 Zentimetern Durchmesser, das in der Geblergasse verläuft, so schlecht, dass im Abschnitt zwischen Wichtelgasse und Hernalser Gürtel eine Sanierung (Innenbeschichtung) notwendig geworden ist. Sie beginnt dieser Tage und wird voraussichtlich bis Ende Jänner 2000 dauern. Die Verkehrsmaßnahmen:

o Es wird größtenteils bei Tag gearbeitet. Etwa alle 200 Meter

muss eine Montagegrube angelegt werden. Dazu wird jeweils eine Spur auf rund 30 Metern Länge gesperrt. Ein Fahrstreifen wird stets freigehalten.
o Auf dem Plateau Taubergasse wird nur bei Nacht gearbeitet.

Außerhalb der Bauzeit wird die Aufgrabung überbrückt.
(Schluss) pz/rr

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Peter Ziwny
Tel.: 4000/81 859

PID-Rathauskorrespondenz: www.wien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK