ots Ad hoc-Service: Heyde AG <DE0006026701>

Bad Nauheim (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Turck GmbH wird Teil der
Heyde-Gruppe: Heyde AG erwirbt führenden Anbieter von Baufinanzierungssoftware Umsatz und Gewinn der Heyde-Gruppe wachsen weiter / Marktführer im Customer Relationship Management für Banken

Die Heyde AG, Bad Nauheim, hat 100 % der Anteile der Turck GmbH, München, übernommen. Die Turck GmbH gilt als führender Anbieter von Baufinanzierungssystemen mit einer dominierenden Präsenz in Süd-und Ost-Deutschland. Mit derzeit 49 Mitarbeitern wird sie im laufenden Geschäftsjahr 7 Millionen DM Umsatz und ein Vorsteuerergebnis von 1,5 Millionen DM erwirtschaften. Damit erhöht die Heyde-Gruppe ihre Umsatzprognose für 1999 auf 142 Millionen DM und rechnet mit einem Vorsteuerergebnis von 23,5 Millionen DM.

Nach eigenen Angaben bedienen die Unternehmen der Heyde-Gruppe nun mehr als 2.000 der etwa 4.000 deutschen Bankinstitute und sehen
sich daher nach Kundenstamm als Marktführer bei Customer Relationship

Management Lösungen für die Bankfiliale. Vom geographischen Verbreitungsgebiet und von der hohen technologischen Leistungsfähigkeit her ergänzen sich das Angebot der Turck GmbH und die Kundenberatungssysteme der Atzlinger GmbH, Jever, die seit Anfang 1999 zur Heyde-Gruppe gehört. Hier werden erhebliche cross-und up-selling-Effekte erwartet.

Die Heyde Gruppe verfolgt die Strategie, sich unter dem Gedanken des One Stop Banking zum Komplettanbieter im Bankensektor weiterzuentwickeln, erklärte der zuständige Heyde-Vorstand Matthias Sohler. Sämtliche bankfachlichen und IT-strategischen Beratungsleistungen sollen ebenso unter dem Dach des Heyde Geschäftsfelds Banking angeboten werden wie technologisch führende, innovative Systembausteine und die Systemintegrationsleistung, mit der die Komponenten zu einer betriebswirtschaftlich leistungsfähigen Gesamtlösung zusammengefasst werden. Hierin sieht die Heyde-Gruppe ein Alleinstellungsmerkmal am Markt.

Aktuell werde darüberhinaus der Aufbau von Lösungsangeboten für das Allfinanzgeschäft forciert, um den Trend zum Zusammenwachsen des Finanzdienstleistungs-Bereichs auch von technologischer Seite mit vorantreiben zu können. Der Anteil des Umsatzes mit Banken und Versicherungen am Gesamtumsatz der Heyde-Gruppe wächst im Geschäftsjahr 1999 voraussichtlich auf 62 % nach 50 % im Vorjahr. Das ganzheitliche Lösungsangebot aus Management-Beratung, innovativen Produkten und Systemintegration wird zunehmend auch international erfolgreich vermarktet.

Für weitere Informationen: Dr. Joachim Fleing Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: (0 60 32) 308-3639; (0172) 6 73 62 05 Telefax: (0 60 32) 308-8800 E-Mail: Jfleing@heyde.de

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI