Karl Kraus-Marathonlesung im Jüdischen Museum

Wien, (OTS) Als "Begleitveranstaltung" zur Karl Kraus-Ausstellung veranstaltet das Jüdische Museum Wien, 1., Dorotheergasse 11, am kommenden Wochenende Samstag, 18. September
ab 20 Uhr, bis Sonntag, 19. September, 16 Uhr, eine Karl Kraus-Marathonlesung. Der Eintritt ist frei.

Prominenz, u.a. Frank Hofmann, Ruth Beckermann, Konrad
Holzer, Franz Morak, Oscar Bronner, Michael Schrott, Vera Borek
und Horst Friedrich Mayer, werden jeweils 10 bis 20 Minuten Ausschnitte aus der Literatur von Karl Kraus vortragen. Außerdem wird der ORF-Film "Die letzten Tage der Menschheit" gezeigt, auch eine CD-Edition wird das Publikum unterhalten. Das genaue und detaillierte Programm kann man unter der Wiener Telefonnummer
535 04 31 erfragen.

Im Andenken an Karl Kraus, der die Einnahmen aus seinen Vorlesungen wohltätigen Zwecken gespendet hat, werden die Besucher durch periodische Aufrufe um Spenden gebeten, die der Kosovo-Hilfe von "Nachbar in Not" zugute kommen werden. (Schluss) ull/bs

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Peter Ullmann
Tel.: 4000/81 081PID-Rathauskorrespondenz: www.wien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK