Montag 2. Wiener Stadtgespräch

Wien, (OTS) "Techno im Dreivierteltakt - Freizeit, Kultur und Wiener Klassik von morgen" - ist das Thema des 2. Wiener Stadtgesprächs, das kommenden Montag, 20. September, im Künstlerhaus stattfindet. Das Thema behandeln Grete Laska, Vizebürgermeisterin und Stadträtin für Jugend, Soziales, Information und Sport und Dr. Peter Marboe, Stadtrat für Kultur im Gespräch mit Dr. Sven Hartberger, Klangforum Wien, designierter Intendant, Mag. Bernhard Heinzlmaier, Österreichisches Institut für Jugendforschung, Geschäftsführer, Ing. Gerfried Stocker, Ars Electronica Center Linz, Geschäftsführer und Dr. Christoph Vitali, Haus der Kunst München, Direktor. Moderation: Dr. Gerfried Sperl, Chefredakteur "Der Standard"

Bitte merken Sie vor:
Zeit: Montag, 20. September, 19 Uhr
Ort: Künstlerhaus, 1., Karlsplatz 5

Der Glanz der Wiener Klassik prägt bislang erfolgreich das internationale Image der Kulturmetropole Wien. Ein Glanz, der verpflichtet. Mit schillernder Avantgarde, pulsierende Szene und hochkarätigem "Urban Entertainment" will die Stadt verstärkt moderne Identität zeigen und ihren BürgerInnen ein attraktives und vielfältiges Kultur- und Freizeitangebot machen. Wie können erstklassige moderne Leistungen in den verschiedensten Disziplinen von Kunst, Kultur und Unterhaltung neben den Klassikern der Vergangenheit besser zur Geltung gebracht werden? Wie kann Wien seine Kernkomponenten in Kultur und Freizeit zu Zukunftsbranchen
der Stadtwirtschaft weiterentwickeln? Welche Akzente soll die
Wiener Stadtregierung setzen, um die Stadt für Jung und Alt zu einem Erlebnis zu machen? (Schluss) euf/vo

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Europaforum Wien-Projektbüro Wiener Stadtdialog
Mag. Gabriele Juen
Tel.: 585 85 10-24

PID-Rathauskorrespondenz: www.wien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK