Auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt gibt Delphi bahnbrechende Neuigkeiten in den Bereichen Benutzer- und Bedienerfreundlichkeit bekannt

Troy, Michigan, USA (ots-PRNewswire) - Delphi Automotive Systems (NYSE: DPH) wird die Internationale Automobilausstellung in Frankfurt als Bühne benutzen, um bahnbrechende Fortschritte bei den Technologien für Benutzer- und Bedienerfreundlichkeit vorzustellen.

Die Neuigkeiten, die auf dem Stand A24 von Delphi in Halle 9.0 auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt am 14. und am 15. September angekündigt werden, werden von der Expansion der Mobile MultiMedia-Produktlinie Communiport(R) von Delphi angeführt.

Drei neue Technologien werden ins Communiport-Sortiment aufgenommen, das Onboard-Kommunikation, Unterhaltung und Information ins Fahrzeug bringt. Die Technologieeinführungen zielen zum Teil darauf ab, alle mobilen Multimedia-Technologien preiswerter und zuverlässiger zu machen.

Außerhalb des Cockpits wird Delphi offiziell MagneRide(TM) vorstellen, das fortschrittlichste Stoßdämpfungssystem der Branche. MagneRide wird die Fahr- und die Benutzungsleistungen optimieren, indem es ein Continuously Variable Real-Time Damping System bietet, das Stoßfrequenzen von bis zu 150 mal pro Sekunde ermöglicht.

Die Technologie FOREWARN Adaptive Cruise Control von Delphi ist mittlerweile im neuen Sportcoupé XKR von Jaguar in Europa enthalten. Sie wird den Fahrer dabei unterstützen, den entsprechenden Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug einzuhalten.

Über die Benutzer- und Bedienerfreundlichkeit hinaus wird Delphi auch Produktneuigkeiten in den Bereichen der erweiterten Renntechnologie und der umfassenderen modularen Türeinbauten präsentieren.

Eine weitere Delphi-Technologie, das nicht thermale Plasmaabgasnachbehandlungssystem, ist Finalist für eine wichtige Branchenauszeichnung, die am Mittwoch in Frankfurt präsentiert wird. Das System wird die Diesel-, die schlank verbrennenden und die direkt einspritzenden Benzinmotoren in die Lage versetzen, die strengen Stickoxidstandards (NOx) einzuhalten, was mit den derzeitigen Katalysatoren oder der Stickoxidabsorptionstechnik nicht erreichbar ist.

Auf der Pressekonferenz von Delphi am Mittwoch um 6 Uhr Eastern Time), wird J.T. Battenberg III, Chairman, Chief Executive Officer und President, außerdem mehrere Ankündigungen machen, die unter anderem das Neugeschäft, die Kundenprogramme und ein strategisches Joint Venture betreffen.

Delphi kündigte zuvor weltweites Neugeschäft im Bereich der Airbags mit VW und Opel an und erweiterte modulare Cockpit-Lieferungen für Mercedes-Benz U.S. International (MBUSI) in das Mercedes-Werk in Graz, Österreich.

Delphi kündigte außerdem an, dass ihre elektrische Servolenktechnologie E-Steer in den neuen Punto von Fiat eingebaut wird. Der Punto ist das erste Serienfahrzeug, das als Standardausrüstung über ausschließlich elektrische Servolenkung verfügt. Dadurch werden viele herkömmliche Komponenten überflüssig und der Treibstoffverbrauch, die Beschleunigung und die Zuverlässigkeit verbessert.

Alle hier genannten Technologien sind auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt zu besichtigen. Der 14. und der 15. September sind für die Medien reserviert. Für die Öffentlichkeit ist die Ausstellung vom 16. bis zum 26. September geöffnet.

Delphi Automotive Systems hat den Hauptsitz in Troy, Michigan, USA. Die Firma ist weltführend in der Automobilkomponenten- und -systemtechnologie. Delphi hat drei Hauptgeschäftszweige, Dynamik und Antrieb, Sicherheit, Thermal- und Elektroarchitektur, Elektronik und mobile Kommunikation, die für die komplexen Kundenanforderungen umfassende Produktlösungen bieten. Delphi hat rund 201.000 Mitarbeiter und betreibt 168 zu 100% im Firmeneigentum stehende Produktionsstätten, 51 Kundenzentren und Vertriebsbüros und 27 Technikzentren in 36 Ländern. Regionale Hauptsitze befinden sich in Paris, Tokio und Sao Paulo. Im Internet finden Sie Delphi unter http://www.delphiauto.com.

ots Originaltext: Delphi Automotive Systems
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Peter Rowe von Delphi Automotive Systems, Tel.: (USA) 248-813-2985/ Firmennachrichten auf Abruf:
http://www.prnewswire.com/comp/076666.html oder Fax:
(USA) 800-758-5804, Durchwahl 076666
Webseite: http://www.delphiauto.com/

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE