Pensionisten- und Pflegeheim Tulln hat Sozialmobil

Bus wird durch Werbeanzeigen finanziert

St.Pölten (NLK) - Das Landespensionisten- und Pflegeheim Tulln hat ein sogenanntes "Sozialmobil", das morgen, Samstag, offiziell von Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop in Betrieb genommen wird. Mit dem Bus unternehmen die Heimbewohner Ausflüge und andere notwendige Fahrten. Finanziert wird der Bus aus Werbeanzeigen: Die Autoflächen werden für fünf Jahre von Firmen gemietet, danach geht das Fahrzeug in das Eigentum des Landes Niederösterreich über. Von 31 Firmen wurden Flächen angemietet. Der Bus ist behindertengerecht umgebaut, sodaß mindestens drei Rollstuhlfahrer untergebracht werden können .

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK