Kulturevent in Wien:

Niederösterreich stellte Kulturbezirk vor

St.Pölten (NLK) - Ein bemerkenswertes Kulturevent ging gestern im Wiener Cafe Leiner über die Bühne: Alle neun Bundesländer stellten ihre Vorzeigeprojekte in Sachen Kultur vor. Niederösterreich punktete mit seinem Kulturbezirk (Architekten Hollein, Kada, Katzberger und Laudon) und der Kunsthalle Krems (Gestaltung: Architekt Krischanitz), Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop berichtete dabei über das Finanzierungskonzept des Landes für den Kulturbezirk. Das Land habe mit einem professionellen Kulturmanagement über 1,3 Milliarden Schilling in diese Kulturbauten investiert und sie in kürzester Zeit revitalisiert. Parallel zur Errichtung sei eine Betriebsform entwickelt worden, die sich bis jetzt bewähre.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK