Maderthaner: Zum Dialog über "Fairness für alle" bereit

"Konflikte löst man nicht auf der Straße"

PWK - "Wir von der Wirtschaft sind auch weiterhin bereit, über die gleiche Entgeltfortzahlung bei Arbeitern und Angestellten zu verhandeln," erklärte WKÖ-Präsident Leo Maderthaner anlässlich der vom ÖGB veranstalteten Straßen-Demo in Wien. Am Ende dieses Dialoges müsse es allerdings zu einem Ergebnis kommen, welches "Fairness für alle" garantiert, das heißt: Gleiche Entgeltfortzahlung für alle und Urlaubsanspruch aliquot zur geleisteten Jahresarbeitszeit. ****

"Die Wirtschaft ist zu einer Angleichung Arbeiter-Angestellte unter fairen Bedingungen bereit," erklärte Maderthaner und forderte die Arbeitnehmervertreter auf, "nicht wahlkampfbedingt nervös zu werden, an den Verhandlungstisch zurückzukehren und nicht zu glauben, dass man Konflikte auf der Straße lösen kann".

Der ÖGB verwechsle Fairness mit dem Rosinenprinzip. "Ist es fair", fragte Maderthaner, "nur zu fordern, ohne irgend etwas zu geben? Ist es fair, Gleichbehandlung bei der Krankenstandsbezahlung zu verlangen und eine unfaire Urlaubsregelung zu verteidigen. Und ist es fair, die Senkung von Sozialbeiträgen sogar dann zu verhindern, wenn es Überschüsse gibt?"

Die Wirtschaftskammer habe niemals, wie von ÖGB-Funktionären fälschlich behauptet wird, eine Urblaubskürzung verlangt. "Wir von der Wirtschaft finden es nur nicht gerecht, wenn bei Arbeitsplatzwechsel innerhalb eines Jahres bis zu zwei Jahresurlaube entstehen können. Wir halten es für nicht gerecht, dass für die Dauer eines Arbeitsverhältnisses von nur einem Tag im Jahr ein ganzer Jahresurlaub bezahlt werden muss. Fairness könne nicht nur zwischen Arbeitern und Angestellten gefordert werden, sondern muss auch zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern gelten," erklärte WKÖ-Präsident Maderthaner.
(Schluß) hv

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/SCHLUß