ÖLLINGER: NACH HELM SEHNT AUCH GEHRER SCHWARZE PÄDAGOGIK HERBEI

Grüne: Hat Ministerin Gehrer die Broschüre mitfinanziert?=

Wien (OTS)"Nach dem Lehrergewerkschafter Helm will nun offenbar auch die Unterrichtsministerin zurück zur Schwarzen Pädagogik", kritisiert der Bildungssprecher der Grünen, Karl Öllinger, die nun auch von Gehrer unterstützte Forderung nach neuen Erziehungsmitteln. Angesichts des schwarz-schwarzen Doppel-passes muß Gehrer endlich die Frage beantworten, ob sie so wie beim vor Banalitäten strotzenden LehrerInnenleitbild nun auch diesmal den Herrn Helm mit einer Finanzspritze beim Zusammen-schustern von altbackenen Erziehungssprüchen aufgepäppelt hat.

"Vielleicht wäre es sinnvoller, wenn Gehrer den Herrn Helm in ihr Gesangstrio aufnimmt, um ihm damit jene Lockerheit und Entspannung zu verschaffen, die dem Multifunktionär im Unteschied zu den vielen LehrerInnen an den Pflichtschulen offensichtlich fehlt", schließt Öllinger.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40110-6697
http://www.gruene.at
eMail: rpickl@gruene.at

Pressebüro der Grünen im Parlament

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/FMB