Media-Analyse bringt Rekordzahlen für NEWS und TV-Media.

TV-Media durchbricht erstmals Millionen-Schallmauer und ist mit plus 155.000 Lesern Media-Analyse-Gewinner. NEWS legt weitere 47.000 Leser zu. Magazin-Markt zeigt nach dem FORMAT Start deutliches Plus

Wien (OTS) - Die beiden Magazine der Verlagsgruppe NEWS -"NEWS"
und "TV-Media" werden in der heute erschienenen neuen Media-Analyse mit neuen Rekordzahlen ausgewiesen. "NEWS" legt im Vergleich zum ersten Halbjahr 1998 neuerlich 47.000 Leser zu und erhöht seine Gesamtleserzahl auf 1.274.000. Die Reichweite von "NEWS" liegt nun mit 19,2 % bereits knapp an der 20-Prozent-Marke.

Größter Gewinner der Media-Analyse ist das Fernseh-Magazin "TV-Media" mit einem Plus von 155.000 Lesern im Vergleich zum Vorjahr. "TV-Media" durchbricht mit 1.097.000 Lesern erstmals die Millionen-Schallmauer und ist damit nach Krone, Ganzer Woche und "NEWS" das vierte Printmedium im Lande, das über eine Million Leser erreicht. Bei den Unter-30-Jährigen ist "TV-Media" am Magazin-Markt bereits die Nummer 1.

Insgesamt zeigt die Media-Analyse einen deutlichen Leser-Zuwachs für den österreichischen Magazin-Markt. Damit wird auch durch die Media-Analyse bestätigt, daß die Gründungen von "TV-Media" und vor allem "FORMAT" auf den Markt insgesamt befruchtend gewirkt haben.

"FORMAT" ist wegen seines zu kurzen Erscheinungszeitraumes in der Media-Analyse des ersten Halbjahres noch nicht enthalten. Eine aktuelle Umfrage von Gallup und Fessel, die mit der Media-Analyse im Detail nicht vergleichbar ist, weist für "FORMAT" im Juli 1999 bereits 540.000 Leser und eine Reichweite von 8,1% aus.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat News Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 / 103

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS