Enquete "Women Only"-Ärztinnen im Krankenhaus- BARRIERE ODER KARRIERE

Wien (OTS) - Enquete "Women Only"-Ärztinnen im Krankenhaus-Barriere oder Karriere

Donnerstag, 16.9.1999, 10.30 Uhr,

BAWAG-Veranstaltungszentrum, Seitzergasse 2-4, 1010 Wien

Am Donnerstag, dem 16. September 1999 findet in Wien die Enquete "WOMEN ONLY", Ärztinnen im Krankenhaus - Barriere oder Karriere -statt. Ziel dieser prominent besetzten Veranstaltung ist es einen Dialog mit den Betroffenen der verschiedenen Fachrichtungen herzustellen und sowohl die karriereförderlichen oder die ev. karrierehinderlichen Rahmenbedingungen für Frauen in der Medizin aufzuzeigen und zu diskutieren und die Initiativen für Frauenförderung in der Medizin im Rahmen des Wiener Frauengesundheitsprogrammes zu präsentieren.

Wir laden alle Medienvertreter zur

PRESSEKONFERENZ

"WOMEN ONLY"
ÄRZTINNEN IM KRANKENHAUS- BARRIERE ODER KARRIERE

am
Donnerstag, dem 16. September 1999, um 10.30 Uhr
im

BAWAG-Veranstaltungszentrum, Hochholzerhof
1010 Wien, Seitzergasse 2-4

herzlichst ein.

Ihre Gesprächspartner sind:
Dr. Sepp RIEDER,
Stadtrat für Gesundheits- und Spitalswesen

Prim.Dr. Elisabeth PITTERMANN-HÖCKER,
Nationalrätin, Primaria 3.Med. Abteilung-Hanusch Krankenhaus, Gesundheitssprecherin der SPÖ

Univ.Prof.Dr. Beate WIMMER-PUCHINGER,
Wr. Frauengesundheitsbeauftragte
Univ.Prof.Dr. Gabriele MOSER,
Vizerektorin der Universität Wien

Univ.Prof.Dr. Margarethe HOCHLEITNER,

Wissenschaftliche Leiterin des Koordinationsbüros für Frauengesundheit des Landes Tirol, Vorsitzende d. Arbeitskreises f. Gleichbehandlung d. Leopold-Franzens Universität Innsbruck

Wir freuen uns sehr auf Ihr Kommen!

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

R Susanne Havel
Tel.: 01/710 55 01, Fax: 01/710 55 01-20
e-mail: havel@netway.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS