COM '99: Handy-Welt am Rathausplatz

Österreichs erster Mobilfunk-Event bringt alle Infos rund ums Handy

Wien (OTS) - Rund 305 Millionen Menschen besitzen weltweit bereits ein Mobiltelefon. Bis zum Jahr 2005 gehen Schätzungen internationaler Marktforschungsunternehmen von über einer Milliarde Handy-User aus. Österreich gehört in der Boom-Branche Mobilfunk zu den europäischen Ländern mit den größten Wachstumsraten. Man hält derzeit bei etwa 3,2 Millionen Handy-Usern. Bis zum Ende des Jahres wird bei einer Marktdurchdringung von über 50 % jeder zweite Österreicher mobil telefonieren. Damit ist dieser Markt bereits rund viermal so groß als jener für TV-Geräte.

Sieben führende Unternehmen der Mobilkommunikation - die mobilkom, max.mobil., ONE, Nokia, Ericsson, Alcatel und Samsung - präsentieren sich auf der COM '99 in einem 3.000 Quadratmeter großen Areal am Wiener Rathausplatz erstmals gemeinsam der Öffentlichkeit.

Die Veranstaltung bietet als multimediales High-Tech Event der Superlative für alle Interessierten Top-Informationen rund ums Handy.

Die Business COM - Plattform der Mobilkommunikation - ist mit Infos zu den aktuellen Trends vom neuen Mobilfunkstandard UTMS bis zum mobile electronic commerce der Treffpunkt für Branchenexperten und Vertreter der Business Community. Als besondere Highlights gibt es zudem Gastvorträge internationaler Top-Experten.

Die COM '99 - das Event der Mobilkommunikation - bietet Information und Beratung für den privaten Handy-User und den interessierten Einsteiger. Die Handy-Produzenten stellen erstmals ihre neuen, mit der WAP-Technologie internetfähigen Produkte vor, die Netzbetreiber informieren über die neuesten Handy-Anwendungen sowie über innovative neue Services, die die Mobilkommunikation noch anwenderfreundlicher machen.

Bei der Eröffnung der COM '99 nahm Dr. Lothar Roitner, Vorstandssprecher des Forums Mobilkommunikation (FMK) sowohl zur gesamtwirtschaftlichen Bedeutung der Branche als auch zu neuen technischen Entwicklungen Stellung: "Allein die Betreiber haben in den letzten Jahren rund 27 Mrd. Schilling in den Netzausbau investiert und 3.000 neue, zum Teil hochqualifizierte Arbeitsplätze geschaffen. Im Jahr 2005 werden, begünstigt durch den neuen Mobilfunkstandard UMTS (Universal Mobile Telecommunication System) bereits 25 % der Handy-User Daten per Mobilfunk übertragen. Das Handy wird zum Multimedia-Terminal.

Neben allem Wissenswerten aus der Welt der Mobilkommunikation kommt vor der Kulisse von Rathausplatz und Burgtheater aber auch das Entertainment nicht zu kurz. Ein attraktives Rahmenprogramm mit Sandra Pires, Bobby Singer oder dem Duo Stermann & Grissemann sorgt für den optimalen Mix aus High Tech und Unterhaltung.

Die Veranstalter investieren gemeinsam rund ATS 15 Mio. in die Organisation der COM ´99 und rechnen für die Business COM mit rund 4.000, für die Publikums-Tage mit rund 20.000 Besuchern.

Die Teilnehmer über die COM '99

Die Netzbetreiber

Heinz Sundt, GD mobilkom:

"Mobile Kommunikation wird in zunehmendem Maße zum Motor wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Entwicklung. Schneller als in allen anderen Branchen und schneller als je zuvor stehen den Kunden neue, zum Teil revolutionäre Technologien, Services und Produkte, wie zum Beispiel e-ticketing via Handy, zur Verfügung. Mit der COM wollen wir zum einen eine Leistungsschau der am Markt befindlichen "Hard-und Software" bieten, zum anderen Wege in die Zukunft präsentieren. Und das sowohl für ein interessiertes Fachpublikum als auch für Menschen, die von mobiler Kommunikation ganz einfach persönlich profitieren wollen."

Dr. Georg Pölzl, Dr. Friedrich Radinger, GF max.mobil.:

"Eine so innovative und zukunftsweisende Branche wie der Mobilfunk benötigt eine entsprechende Plattform, um dem Informationsbedürfnis der Kunden - sowohl der Privat- als auch der Businesskunden - und Interessenten gerecht zu werden. Beinahe jeder zweite Österreicher verfügt mittlerweile über ein Handy - dementsprechend groß ist das Interesse an allem, was sich rund um dieses Thema abspielt. Man kann dem Publikum nicht mehr zumuten, sich bei diversen Computer- und Wirtschaftsmessen die gewünschten Informationen bei den Mobilfunk-und Hardware-Ausstellern selbst zusammenzutragen. Die COM '99 entspricht dem Informationsbedürfnis unseres Publikums optimal. Die Veranstalter bürgen für höchste Qualität der dargebotenen Inhalte, das Rahmenprogramm verspricht beste Unterhaltung. Wir sind überzeugt, mit der COM '99 eine Erfolgsveranstaltung ins Leben gerufen zu haben."

Lars P. Reichelt, GF ONE:

"Wir haben aktiv an der Initiierung der COM mitgearbeitet und freuen uns, daß dieses Branchenevent nun tatsächlich stattfindet. Die COM paßt ideal zu unserer Unternehmensphilosophie, denn wir verstehen uns als Kommunikationsunternehmen, mit dem Ziel, das Leben der Menschen einfacher zu machen. Genau diese Punkte werden bei der COM ideal umgesetzt. Die COM ist die Plattform für all jene, die Interesse - und hoffentlich auch Spaß - an mobiler Kommunikation haben. Vom Experten bis hin zu jenen, die sich gerade überlegen, die zahlreichen Möglichkeiten der Mobilkommunikation für sich zu nutzen. Bei der COM kann der Besucher auf angenehme und streßfreie Weise neue Services, die die Mobilkommunikation noch einfacher machen, testen oder die Möglichkeit nutzen, sich über technologische Neuerungen zu informieren und in Ruhe mit Fachleuten zu sprechen."

Die Hersteller

Mads Winblad, GF Nokia Austria:

"Die COM '99 ist ein Show-Off der Telekommunikationsindustrie in Österreich. Die sieben Initiatoren ziehen erstmals gemeinsam an einem Strang, um den Österreicherinnen und Österreichern einen tiefen Einblick in die Zukunft der mobilen Kommunikation gewähren zu können. Österreich bewegt sich mit seiner Penetrationsrate bei Mobiltelefonen im europäischen Spitzenfeld - ein Signal an die Telekommunikationsbranche, einen Event ins Leben zu rufen, der Fachhandel und Endverbraucher gleichermaßen über neueste Technologien und Services informiert.

Dir. Prok. Jürgen Kulmitzer, Ericsson Austria, Bereichsleiter Consumer Products:

"Wir - bei Ericsson Austria - sind der Meinung, daß das Thema Mobiltelefonie heute so interessant und bedeutend ist, daß es nicht im Rahmen einer allgemeinen Elektronik-Geräte-Leistungsschau eingeordnet werden kann. Daher hat sich Ericsson spontan der Initiative der Mobilnetzbetreiber und der namhaften Handy-Hersteller angeschlossen, eine eigene Fach- und Publikumsmesse für mobile Endgeräte im Zentrum Wiens einzurichten. Unser Hauptfocus liegt dabei eindeutig in der Erlebbarkeit der Produkte. Wir wollen die Faszination für den Besucher spürbar machen."

Nina Puranen, Alcatel Austria, Country Manager Alcatel Professional und Consumer Division:

"Die COM '99 ist eine ideale Gelegenheit für die Mobiltelefonierer von heute, sich persönlich vom führenden Design und von der Handlichkeit der neuen Alcatel-Handies zu überzeugen. Als unerläßliches individuelles Accessoire für den täglichen Gebrauch werden maßgeschneiderte Geräte für alle Kundensegmente und Lebensbereiche bis zum Jahresende verfügbar sein. Damit will Alcatel dem üblichen Handy-Einheitsbrei entgegen wirken. Die neuen Handies untermauern auch die Tatsache, daß Alcatel mit den Handies eine führende Position am weltweiten Consumer Markt einnimmt."

KR Norbert Winkler, GF Samsung Leitz Austria:

"Die COM erscheint uns als zeitgemäße und optimale Plattform, unsere Zukunftsprodukte und Firmenvisionen zu transportieren. Die traditionelle Fachmesse bietet bei weitem nicht die Möglichkeiten, die sich im Rahmen der COM für die Aussteller eröffnen. Samsung sieht die COM als einmalige Chance, seine Produkte und Dienstleistungen in einem persönlichen, angenehmen Ambiente zu präsentieren und zu erklären. Zusätzlich unterstreicht Samsung mit seiner Präsenz auf der COM seine immer wichtiger werdende Position am österreichischen Handymarkt.

Die COM '99 im Internet: http://www.com-event.at Weitere Infos zur COM '99 auch unter http://www.aigner-pr.co.at/clients

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

AiGNER PR, Peter Aigner
Tel.: 01-718 28 00-0 und
e-mail: office@aigner-pr.co.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SMD/OTS