Neues Gewerbe löst Gründerboom bei Buchhaltern aus

In zwei Monaten wurden mehr als 400 neue Gewerbescheine gelöst - Wirtschaft spart 1,5 Mrd Schilling

Wien (pwk) - Das neue Buchhaltungsgewerbe, das auf Drängen von Wirtschaftskammer-Präsident Leo Maderthaner am 1. Juli 99 geschaffen wurde, hat einen wahren Gründerboom ausgelöst. In einer Rekordzeit von nur zwei Monaten wurden mehr als 400 neue Gewerbescheine beantragt. Die Wirtschaft erspart sich durch den größeren Wettbewerb rund 1,5 Mrd Schilling pro Jahr. Bis Ende des Jahres rechnet Hans-Jürgen Pollirer, Vorsteher des Fachverbandes Unternehmensberatung und Datenverarbeitung, mit einer Verdoppelung der Gewerbeanmeldungen. ****

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Herbert Bachmaier
Tel: 01-50105-0

FV Unternehmensberatung und Datenverarbeitung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK