Donnerstag Pressegespräch des WWFF zum EU-Life

Wien, (OTS) Bisher höchste Beteiligung Österreichischer Unternehmen am EU-Umweltförderungsprogramm Life: Über 10 Millionen Euro (137 Millionen Schilling) werden mit Mitteln der EU-
Kommission aus Brüssel in österreichische Umweltprojekte 1999 investiert.

Der Magistrat der Stadt Wien, MA 31, Wasserwerke, hat sich gemeinsam mit der Universität für Bodenkultur und einem Wiener Jungunternehmer erfolgreich um Unterstützung durch das LIFE-Umweltprogramm beworben. Das Projekt mit der Bezeichnung
"Management sensibler Wasssernutzungen auf Basis innovativer Sensortechnik" widmet sich dem zunehmend bedeutenden Bereich des Gewässermonitorings und ist nur eines von insgesamt neun innovativen österreichischen Projekten, die im Rahmen des EU-Programms LIFE-Umwelt mit Fördergeldern unterstützt werden.

Am 9. September treffen einander die österreichischen Projektteilnehmer zur Vorstellung ihrer Initiativen in Wien. Aus diesem Anlass laden die Vertretung der Europäischen Kommission und das Europaservice des Wiener Wirtschaftsförderungsfonds zu einem

Pressegespräch
am Donnerstag, den 9. September, 10 bis 11 Uhr
im Info Point Europa Wien
1., Rathausplatz 2.

Im Rahmen des Pressegesprächs werden die Bedeutung des LIFE-Umwelt-Programms für Österreich sowie die geförderten Projekte präsentiert.

Teilnehmer des Pressegesprächs:

o Mag. Klaus Fischbacher, Geschäftsführer des Wiener

Wirtschaftsförderungsfonds
o Mag. Monika Kaschnitz, Leiterin des Europaservice des Wiener

Wirtschaftsförderungsfonds
o Dr. Hatto Käfer, stv. Leiter der Vertretung der Europäischen

Kommission
o DI Rupert Bittmann, GD XI der Europäischen Kommission

(Schluss) wff/vo

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Wirtschaftsförderungsfonds
Eveline Ronge
Tel.: 4000/86 186

PID-Rathauskorrespondenz: www.wien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK