Knotzer: Neue Sporthalle in Traiskirchen wird eröffnet

St. Pölten, (SPI) - Die neue Sporthalle Traiskirchen wird mit einem mehrtägigen Riesenfest im September eröffnet. Bei dem Megaspektakel werden viele prominente Festgäste aus Politik, Kunst und Musikszene erwartet. Am Freitag, 10. September 1999 - dem ersten Festtag - wird Bundeskanzler Mag. Viktor Klima bei der Feierlichkeit anwesend sein. Höhepunkt dieses Abends werden Basketball-Showeinlagen und zu späterer Stunde der Auftritt von TWO IN ONE sein. Weiters wird eine Rock‘n Roll-Show mit Andy Lee Lang, Dennis Jale und Mad Mat Schuh die Nacht zum Tag machen. Darüber hinaus bietet sich immer wieder die Möglichkeit, Autogramme von berühmten Persönlichkeiten aus Musik, Sport und Kultur zu ergattern. Durch das Programm wird der berühmte Sportredakteur des ORF, Erich Götzinger, führen.****

In Zukunft wird der ortsansässige Basketball-Bundesliga-Spitzenverein den Namen Traiskirchen anstelle Möllersdorf tragen. Traiskirchen wird für einige Tage zur Basketball-Hauptstadt von Niederösterreich. Es werden viele Streetball-Körbe aufgestellt, wo mittels Treffer (=Punkte) Geld für den Nachwuchs gesammelt wird - und nach der Aktion die Körbe an Schulen, Spielplätze bzw. gemeinnützige Organisationen verschenkt werden. Österreichs Basketball-Stars werden mit Kindern und Jugendlichen vor und in der Halle spielen sowie Tips und Tricks für den Basketballsport geben.

Am Samstag, 11. 9. 1999, ab 16 Uhr - dem zweiten Festtag - wird eine Sportgala veranstaltet, in deren Rahmen das 1. Heimspiel des neu benannten Basketball-Clubs gegen den Spitzenverein der Bears aus Kapfenberg stattfindet. Zusätzlich kommt es zu einem All-Star-Event, welches nach amerikanischem Muster aufgezogen wird und unter anderem Pop-Künstler wie Guess Who und Bobby Singer mitwirken.
(Schluss) fa/sa
Votruba: Konsumentenrechte sind zentrales Element in unserer Rechtssprechung
Utl.: Vor allem Seniorinnen und Senioren sind oft darüber zu wenig informiert=

St. Pölten (SPI) - Die heutige Zeit ist geprägt von einem ständig steigenden und immer vielfältiger werdenden Angebot an neuen Produkten und Dienstleistungen. Dies hat zwar einerseits den Vorteil, daß aufgrund der großen Konkurrenz viele Produkte zu günstigen Preisen angeboten werden andererseits bereiten aber die immer professionelleren Geschäftspraktiken, begonnen von Versicherungskeilern über Werbefahrten bis hin zu überhöhten Kostenvoranschlägen, den Konsumentinnen und Kosumenten auch häufig Unannehmlichkeiten. Ein aktuelles Beispiel sind unseriöse Gewinnspiele, bei denen vor allem auch vielen Seniorinnen und Senioren Gewinne versprochen werden. Bei genauer Betrachtung zeigt sich dann, dass falsche Hoffnungen geweckt werden und nur eine sehr geringe Gewinnchance besteht. "Mir ist es daher stets ein wichtiges Anliegen die Rechte von Konsumenten bestmöglich zu schützen. Mit Ministerin Barbara Prammer habe ich in dieser Sache sicherlich eine starke Verbündete", betont die für den Konsumentenschutz in NÖ zuständige Landesrätin Traude Votruba.****

Viele Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher wissen zu wenig über Gesetze, die die Rechte der Konsumenten schützen. Vor allem ältere Leute sind dabei oftmals überfordert und gehen Vertretern auf den Leim. Hier bietet die von Konsumentenschutz-Ministerin Barbara Prammer erstellte Broschüre mit dem Titel "Ratgeber für Seniorinnen und Senioren" Rat und Hilfe. Sie ist kostenlos beim Büro für Konsumentenfragen in 1030 Wien, Radetzkystraße 2 unter der Telefonnummer 01/71172-4775 erhältlich. "Dieser Ratgeber gibt den älteren aber auch allen anderen Personen wichtige Hinweise, um künftig in Sachen Konsumentenschutz nicht mehr in Verlegenheit zu geraten", so Votruba abschließend.
(Schluss) sa/fa

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200/2794

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN