Frau Bundesministerin Lore Hostasch besucht das Hanusch-Krankenhaus

Im Mittelpunkt ihres Besuches steht das Thema: "Die Zukunft der Sozialversicherung"

Wien (OTS) - Mit dem Hanusch-Krankenhaus betreibt die Wiener Gebietskrankenkasse als einziger Träger der sozialen Krankenversicherung von Österreich ein Schwerpunktkrankenhaus. Es gehört zu den modernsten und bestgeführten Krankenanstalten in unserem Land. Für die Ärzte, Pfleger und Schwestern steht neben der medizinischen Behandlung die menschliche Betreuung der Patienten im Vordergrund.

Deshalb sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dieses Spitals -gerade in Zeiten massiver Kritik über einige Krankenhäuser -besonders erfreut, daß Frau Bundesministerin Eleonore Hostasch ihrem Spital einen Besuch abstattet.

Am Mittwoch, dem 8. September 1999 um 13 Uhr im Speisesaal des Hanusch Krankenhauses, wird die Ministerin im Rahmen ihres Besuches, das für den gesamten Gesundheitsbereich so wichtige Thema: "Die Zukunft der Sozialversicherung" in einem kurzen Referat behandeln, wobei sie in einer anschließenden Diskussion auch für Fragen zur Verfügung steht.

Wie Kassenobmann Franz Bittner betont, hat die österreichische soziale Krankenversicherung, welche für unser Land unverzichtbar ist, in Eleonore Hostasch eine kompetente und glühende Verfechterin.

Rückfragenhinweis: Wiener Gebietskrankenkasse
Josef Muhr, Tel.: 01/60122/2109 DW

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WGK/OTS