WESTENTHALER: Schüssel-VP hat sich selber aufgeben!

FPÖ bereit für politische Erneuerung. Damit bleiben nur noch FPÖ und SPÖ im Rennen

Wien, 1999-09-07 (fpd) - "Die Schüssel-VP hat sich selber aufgegeben. Mit seiner heutigen Verzweiflungstat hat es Schüssel geschafft, die VP endgültig aus dem Rennen für die Nationalratswahl am 3. Oktober zu nehmen", so reagierte heute FPÖ-Generalsekretär Peter Westenthaler auf die resignierenden Aussagen des glücklosen VP-Chefs. ****

Ganz im Gegensatz zur nun ausgestiegenen VP sei die FPÖ bereit für die politische Erneuerung Österreichs. Nachdem sich die VP trotzig ins Schmollwinkerl verabschiedet hat und für sich selbst keine Zukunft mehr sieht, bleiben nur noch die FPÖ und die SPÖ im Rennen für den 3. Oktober. Die Freiheitlichen haben durch den heutigen Selbstfaller Schüssels eine noch wichtigere Rolle bekommen, nämlich nun auch offiziell das einzige Gegengewicht und die einzige Alternative zum Sozialismus in Österreich.

Noch nie hat sich eine Partei wenige Wochen vor einer wichtigen Nationalratswahl so selbst aufgegeben wie die Schüssel-VP. Damit sei auch völlig klar, daß eine Stimme für die Schüssel-VP eine verlorene Stimme sei, weil sie keinerlei politische Erneuerung bewirkt, sondern nur zur Linderung des schwarzen Selbstfrusts dient. "Ade, Schüssel-VP, aus dem Wahlrennen um Österreichs künftige Verantwortung", verabschiedete Westenthaler die schwerst am Boden liegende Schüssel-Partei.
(Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 / 5620

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC