VHS Hietzing: Seminar "Strafrecht an Schauplätzen"

Wien, (OTS) Ab 5. Oktober startet die Volkshochschule
Hietzing, 13., Hofwiesengasse 48, das Seminarangebot "Strafrecht
an Schauplätzen". Diese Reihe soll die Möglichkeit bieten, aus erster Hand und an Originalschauplätzen mehr über den Alltag der Kriminalität zu erfahren, um bestehende Vorurteile überprüfen zu können. Mit diesem Angebot wendet sich die Volkshochschule auch an Studierende des Juridikums, die damit die Möglichkeit einer praktischen Ergänzung des Gelernten bekommen.

Auf dem Programm stehen: ein Streifzug durch die Geschichte
des Strafrechts; Besuche in einem Polizeikommissariat, in einer Strafverhandlung bei Gericht, bei SozialarbeiterInnen des Außergerichtlichen Tatausgleichs und nicht zuletzt in einem Gefängnis.

Die Termine für die Vorträge in der Volkshochschule Hietzing sind der 5. und 19. Oktober, 18.30 bis 21 Uhr. Die 4 Exkursionstermine werden beim ersten Vortrag festgesetzt. Geleitet wird diese Reihe vom Juristen Mag. Dr. Michael Neumair, der zehn Jahre am Institut für Rechtsgeschichte der Universität Wien und als ehrenamtlicher Bewährungshelfer gearbeitet hat. Gefördert wird diese Vortragsreihe durch die AK Wien.

Informationen unter 804 55 24. Anmeldung auch per e-mail:
office@vhs-hietzing.at. (Schluss) vhs/vo

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Volkshochschule
Tel.: 89 174/21

PID-Rathauskorrespondenz: www.wien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK