Die Organisationen für die weltweiten Versicherungsstandards vereinbaren Zusammenarbeit

Pearl River, New York, USA (ots-PRNewswire) - Auf einem
zweitägigen Treffen in Baltimore in der letzten Woche diskutierten 40 Repräsentanten von US-amerikanischen und internationalen Organisationen, die mit der Standardaufstellung und den E-Commerce-Versicherungsinitiativen sowie mit den Chancen für die globale Zusammenarbeit befaßt sind. Das Planning Committee des Vorstands von ACORD war der Gastgeber des Treffens, das das Bedürfnis fördern sollte, an den Standards für E-Commerce-Versicherungen zusammenzuarbeiten und auf gemeinsame Ziele hinzuarbeiten, sagte Gregory A. Maciag, President und CEO. "Die auf dem Treffen diskutierten Initiativen für globale Standards werden unseren Mitgliedern und der Branche dabei helfen, in den E-Commerce im nächsten Jahrtausend einzusteigen," erklärte er.

Die Standardaufsteller stimmten überein, dass aufgrund der Branchenkonsolidierung und der allgegenwärtigen Vernetzung eine globale E-Commerce-Strategie für die Standardaufstellung erforderlich geworden ist. Die Zusammenarbeit zwischen den Branchenorganisationen ist essentiell in diesen sich schnell verändernden Zeiten, sagt Lawrence G. Brandon, ACORD Planning Committee Chairman und Chairman of the American Institute for CPCU.

William Jenkins, Chairman von ACORD, bemerkte: "Das Kundenmanagementmodell hat sich verändert. Konnektivität, Zusammenarbeit und Allianzen sind wichtig für den Wettbewerb in der Zukunft." Die Formalisierung der vorhandenen Beziehungen zwischen den Organisationen wird den umfassenderen Einsatz von Standards im globalen E-Commerce ermöglichen, sagte Jenkins, Vice President, ECBM.

In seiner Ansprache sagte Ray Thomas, CEO von Zurich Insurance Small Business: "Die Gewinner sind diejenigen, die 'Ease of doing business' zu ihrer obersten Priorität machen." Zurich U.S. Small Business setzt die Technologie ein, um ihr Geschäftsmodell zu dezentralisieren. Teil dieses Übergangs, berichtete Thomas, ist die Entschlossenheit, alle Geschäftsfelder ins Internet zu stellen. Bei Zurich Small Business haben sich mehr als 25.000 Agenten online angemeldet. Zurich Small Business hat mehr als 18.000 Baurisikopolizen online ausgestellt, das erste Geschäftsfeld, das ins Web ging.

Die Teilnehmer des Treffens, die eine repräsentative Auswahl wichtiger Organisationen vertreten, vereinbarten, die Pläne und die Projekte zu überprüfen. Das wird anhaltende Chancen bieten, Partnerschaften und Allianzen zu gründen.

ACORD hat seit langem die Notwendigkeit anerkannt, sich sowohl an nationalen als auch an internationalen Standardinitiativen zu beteiligen. ACORD hat seit den frühen Neunzigern Repräsentanten ins American National Standards Institute (ANSI) und UN/EDIFACT entsandt, das internationale Standardgremium, das Teil der United Nations Department of Trade Facilitation ist.

Die Standardaufsteller, die am Treffen teilnahmen, waren ANSI/X12, Teil des American National Standards Institute, das branchenübergreifende Standards für den elektronischen Austausch von geschäftlichen Transaktionen schafft, die Association of British Insurers (ABI), eine Handelsvereinigung für den britischen Markt, die Brokers and Reinsurance Markets Association (BRMA), das Centre for Study of Insurance Operations (CSIO), das Standards für den kanadischen Versicherungsmarkt aufstellt, die EDIFACT (Electronic Data Interchange for Administration, Commerce and Transport) Expert Group 7, ein westeuropäischer von der UN finanziell unterstützter Entwickler von internationalen Standards, die Risk & Insurance Management Society (RIMS) und WISe, ein gemeinsames Unternehmen des London Market Network (LIMNET), der europäischen Rückversicherungsgruppe RINET und des globalen Brokernetzwerks WIN.

Weitere Teilnehmer waren das Council of Insurance Agents and Brokers, die Independent Insurance Agents of America, die National Association of Independent Life Brokerage Agencies, die Professional Insurance Agents, Chubb & Son, Exemplar Consulting, The Hartford, Marsh Inc. und Zurich U.S.

Repräsentanten der teilnehmenden Organisationen mit weltweiten Standards:

Kevin Ashby, President, WISe

Chris Duncan, Director, Risk Management & Field Security, Frito Lay

Harry Featherstone, Chairman, Strategic Implementation Task Group, ANSI/X12

John Kemble, Manager, Electronic Commerce, Association of British Insurers

Lisa Masarek, Chief Information Officer, Brokers & Reinsurance Markets Association

Klaas Westera, President, Centre for Study of Insurance Operations

Nigel Wooden, Technical Advisor, EDIFACT Expert Group 7

ACORD ist eine nicht auf Gewinn ausgerichtete Versicherungsvereinigung, die Standards für die Übertragung von Versicherungsdaten und für die Datenintegration erstellt und pflegt. Sie fördert den effektiven Technologieeinsatz in der Versicherungsbranche. Mehr als 1.000 Institutionen für Finanzdienstleistungen gehören zu ACORD, ebenso wie Agenturen, Softwareanbieter, Herstellervereinigungen, Benutzergruppen und sonstige Industrieorganisationen.

ACORD
One Blue Hill Plaza
P.O. Box 1529
Pearl River, NY 10965-8529
USA

Webseite: http://www.acord.org

ots Originaltext: ACORD
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Rick Gilman von ACORD
Tel.: (USA) 800-444-3341, Durchwahl 432, oder
e-mail: rgilman@acord.org/

Webseite: http://www.acordfyi.com/
Webseite: http://www.acord.org/

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE