Windholz: Fast täglich Großaufgriffe von Illegalen an der niederösterreichischen Grenze

FPÖ fordert wegen des Sicherheitsrisikos sofort den Assistenzeinsatz des Bundesheeres

Wien, 1999-09-02 (fpd) - Fast täglich gebe es an der grünen Grenze Großaufgriffe von Illegalen, die ins Landesinnere nach Niederösterreich eindringen würden, kritisierte heute der freiheitliche Bundesrat Ernest Windholz. ****

Die Situation sei bereits dramatisch, das Sicherheitsrisiko für die Bevölkerung nehme enorm zu. Windholz forderte daher dringend den Assistenzeinsatz des Bundesheeres an der niederösterreichischen Grenze. Immer mehr zeige sich, daß Innenminister Schlögl mit seiner Politik falsch liege, der ja bekanntlich den Assistenzeinsatz des Bundesheeres weiterhin ablehne. Dieses Sicherheitsrisiko für die Bevölkerung müsse sofort eingestellt werden. (Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40110 / 5620

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC