CÉZANNE 2000 in Wien Mit dem ÖBB "Cézanne-Ticket" zur Jahrtausend-Ausstellung im Kunstforum Wien

Wien (öbb): Die Großausstellung "Paul Cézanne: Vollendet -Unvollendet" wird jetzt schon als der Kulturtip im Jahr 2000 gehandelt. Weltweit zum erstem Mal sind ein Großteil der "unvollendeten" Gemälde des "Vaters der Moderne" vom 20. Jänner bis 25 April 2000 im Wiener Kunstforum zu sehen. Seit 1. September 1999 läuft der Vorverkauf, der Ansturm ist gewaltig. Die ÖBB bieten zu diesem Event etwas Besonders: das "Cézanne-Ticket" verspricht Kunstgenuß ohne Wartezeit und bietet einige weitere Vorteile. ****

Wie keine Ausstellung zuvor erlaubt die Schau im Wiener Kunstforum, den Arbeitsprozeß des Künstlers in allen Phasen seines Werkes nachzuvollziehen. Vor allem Figurenbilder, Porträts, Stilleben und Landschaften werden sich unter den 80 Gemälden, rund 30 Aquarellen und ausgesuchten Zeichnungen befinden, die aus Museen und Privatsammlungen der ganzen Welt stammen. Der Wert dieser Meisterwerke wird auf mehr als 35 Milliarden Schilling geschätzt. Die ÖBB sind der "Official Carrier" dieser Ausstellung.

DIE ÖBB HABEN DAS "CÉZANNE-TICKET" FÜR SIE:
Der Besucheransturm zu dieser einmaligen Ausstellung wird den Erwartungen nach alle Rekorde brechen. Deswegen sind die Karten je Tag limitiert. Um aber die Ausstellung ohne Wartezeiten genießen zu können, bieten die ÖBB ihren Kunden ein besonders Service an:
Kulturbegeisterte können zum ersten Mal an allen größeren Bahnhöfen und ÖBB Reisebüros nicht nur Bahntickets nach Wien, sondern auch gleich die Eintrittskarte zur Cézanne-Ausstellung buchen. So wurden allein am ersten Verkaufstag auf den Bahnhöfen mehr als 200 Eintrittskarten verkauft.
Im Vorverkauf bei der Bahn gibt es das "Cézanne-Ticket" um ATS 120,-- pro Person. Ein Kunstposter erhalten die Besucher im Shop des Kunstforum gratis dazu!
Der Vorteil:
Kein Warten mehr an der Kunstforum-Kassa. Ausstellungsbesucher können den Tag Ihres Ausstellungsbesuches frei wählen und an der Warteschlange vorbei direkt in die Ausstellung gehen!
Und noch dazu haben sich Kulturinteressierte mit dem "Cézanne-Ticket" nicht nur den Besuch der "Mega-Ausstellung" des Jahres 2000 gesichert, sondern zugleich auch eine Ermäßigung für die Herbstausstellung "Das Jahrhundert der Frau".

Schönen Aufenthalt und viel Spaß bei "Cézanne 2000" wünscht Ihnen Ihre ÖBB!

CÉZANNE 2000 in Wien.
Kunst ohne Wartezeit. Der Vorverkauf läuft!

Täglich vom 20.Jänner bis 25.April 2000.
Kunstforum der Bank Austria
A-1010 Wien,
Freyung 8

Öffnungszeiten:
täglich: 10 - 18 Uhr
Mittwoch: 10 - 21 Uhr

Führungen:
Mi: 18.30 Uhr
Sa: 16.30 Uhr
So: 11 und 15 Uhr

Informationen:
Tel. (01) 71191-55736

(Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Mag. Alfred Bankhamer
Tel +43 1 5800 32011
Fax +43 1 5800 25009
e-mail: michael.hlava@kom.oebb.at
http://www.oebb.at

ÖBB-Kommunikation

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB/NBB