ots Ad hoc-Service: STRATEC Biomedical Sys. <DE0007289001>

Birkenfeld (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

STRATEC Biomedical Systems AG

Entwicklungs- und Produktionsvertrag mit einem führenden, expansiven US- Diagnostika-Unternehmen mit weltweiter Präsenz abgeschlossen

STRATEC Biomedical Systems AG Birkenfeld ist (WKN 728900) einer der weltweit führenden Anbieter von automatischen Bioanalyse- und Diagnostik- meßsystemen.

Die STRATEC Biomedical Systems AG hat einen Entwicklungs- und Produktionsvertrag im Volumen von mehr als 50 Millionen DM mit einem führenden US-Diagnostika-Unternehmen mit weltweiter Präsenz abgeschlossen. Bei diesem Auftrag handelt es sich um den größten Auftrag der Firmengeschichte im Geschäftsfeld der Laborautomatisierung.

Vertragsgegenstand ist die Entwicklung und Produktion eines vollautomatischen Labormeß-Systems. Dieses Analysesystem höchster Komplexität basiert auf einer STRATEC-Systemplattform, weiteren Automatisierungsmodulen und umfangreicher Software.

Die Lieferung einzelner Funktionseinheiten beginnt bereits im Jahre 2000. Der Abschluß der Entwicklung und Produktionsbeginn des Gesamtsystems erfolgen ab 2001. Damit erhöht sich der geplante Umsatz für die 5 Folgejahre um jährlich ca. 10 Millionen DM. Durch Synergie-Effekte bei Systemplattform- Verwendung wird eine überproportionale Gewinnentwicklung erwartet.

Der Koorparationspartner plant seine bisher eingesetzten Geräte-Familien unterschiedlichster Leistungsspektren und verschiedener Lieferanten durch das STRATEC-Analysesystem abzulösen und bezeichnet dieses System selbst als "Next-Geration-System".

Mit dem Partner, einem ebenfalls börsennotierten Unternehmen wurde aus Wettbewerbsgründen vereinbart, dessen Namen zunächst nicht zu veröffentlichen.

STRATEC Biomedical Systems AG

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/08