Neues AVL-System erfüllt zukünftige Abgasvorschriften Niedrigste Emissionen - maximale Effizienz

Graz (OTS) - Strenge Vorschriften in bezug auf die Abgasemissionen
- wie ULEV, S-ULEV (2002) in Amerika bzw. EURO 3 und EURO 4 (ab 2005) in Europa - stellen die Automobilindustrie vor die große Herausforderung, bei maximaler Effizienz niedrigste Emissionen zu erreichen. Mit ihrem neuen CEB II-Abgaseanalysesystem bringt die AVL List GmbH in Graz nun ein wirkungsvolles High-Tech-Instrument zur Entwicklung und Zertifizierung von neuen Motorgenerationen auf den Markt. Prof. Helmut List, Vorsitzender der Geschäftsführung der AVL List GmbH: "Durch die intensive Auseinandersetzung mit modernen, emissionsarmen Motorenkonzepten hat AVL einen umfassenden Einblick in die Bedürfnisse der Kunden. Gemeinsam mit der jahrzehntelangen Erfahrung auf dem Gebiet der Prüfstandssysteme ergibt dies eine einzigartige Synergie, die die Entwicklung besonders flexibler Abgasmeßtechnik ermöglicht."

Flexibel in Anwendung und Konfiguration AVL bietet als einziger Hersteller eine durchgängige Gesamtlösung für die Abgasmessung auf Motoren- und Fahrzeugrollenprüfständen sowie die vollständige Integration von Prüfstandssystemen und Abgasmesstechnik. Kern dieser Lösung ist das neue CEB II-Abgasanalysesystem (Combustion Emission Bench). Die intelligente Modularität des Systems erlaubt flexible und kostengünstige Realisierungen von kundenspezifischen Anforderungen. Die zahlreichen Vorzüge des CEB II-Systems tragen wesentlich zu den kurzen Entwicklungszeiten bei den Kunden bei. Weitere Vorteile des CEB II-Systems:

*Das System ermöglicht die online-Messung von
Standardkomponenten (CO2, CO, Nox, THC, O2) und weitere, vom Anwender definierbare Komponenten.

*Die Anlage zeichnet sich durch präzise Messungen, hohe Verfügbarkeit und Übersichtlichkeit aus und erfordert nur kurze Installationszeiten.

*Der Einsatz numerischer Simulation während der Produktentwicklung führte zu optimalen Systemeigenschaften, z.B. kürzest mögliche Systemansprechzeiten.

*Die neue GEM (Global Emission Management)-Software ist netzwerkfähig, benutzerfreundlich und unterstützt die Integration in Gesamtsysteme.

*Service- und Diagnosezugriffe auf das Analysesystem können über das Internet erfolgen. Damit wird die Reaktionszeit im Bedarfsfall wesentlich verkürzt und die Produktivität für den Kunden erhöht.

*Die Verwendung neuester Software-Technologien gewährleistet eine hohe Produktlebensdauer und somit einen hohen Investitionsschutz.

(Siehe auch APA/AOM - Original Bild Service)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Leiter Marketing / Kommunikation
AVL LIST GmbH, Hans-List-Platz 1,
A-8020 Graz Tel. +43 316 787-383,
Fax: +43 316 787-904,
e-mail: michael.ksela@avl.com

Dipl.-Ing. Michael Ksela,

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS