Finanzminister Edlinger: in NEWS: Lehrkosten bei 34 Milliarden einfrieren

Wien (OTS) - Gewerkschafter Helm: Schulski-Kurse entsprechen 85 Stunden-Woche - Vorausmeldung NEWS 35/2.9.1999=

Finanzminister Rudolf Edlinger kündigt in einem
NEWS-Interview für die Zeit nach der Wahl drastische Einsparungen bei den Pflichtschul-Lehrer-Kosten an. Der Geld-Aufwand für die sogenannten Landeslehrer, die aus dem Bundesbudget bezahlt aber unter Aufsicht der einzelnen Bundesländer stehen, ist in den letzten fünf Jahren von 30 auf 34 Milliarden Schilling explodiert. Edlinger: "Ich werde den Ländern - die ohnehin mehr Kompetenzen wollen -vorschlagen, dass sie die Kosten der Landeslehrer auf dem bestehenden Status quo übernehmen." Denn: "Wenn man für eigenes Geld verantwortlich ist, wird man sparsamer."

Mit den Lehrerkosten gerät auch die Arbeitszeit neu ins Visier der Politik. Ein neuer Konflikt droht vor allem um die Bewertung der außerschulischen Tätigkeit. Pflichtschullehrer-Gewerkschafter Hermann Helm will etwa die Teilnahme von Lehrern an Schulski-Kursen neu bewertet wissen: "Ein Schulski-Kurs enspricht einer 85-Stunden-Woche", so Helm in NEWS. Scheitern die Verhandlungen nach den Wahlen kündigt Helm in NEWS bereits "gewerkschaftliche Kampfmaßnahmen" an.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS Chefredaktion
Tel. 01/213 12 103

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS