Erster Kongress für NÖ Jugend

Freibauer: Auf Anliegen der Jugend eingehen

St.Pölten (NLK) - Die niederösterreichische Jugend soll ihre Anliegen formulieren und öffentlich bekannt machen: Am 4. November wird ab 9 Uhr im NÖ Landhaus in St.Pölten auf Initiative von Landtagspräsident Mag. Edmund Freibauer der erste Jugendkongress abgehalten. "Ein Schwerpunkt meiner Arbeit ist, mit der Jugend mehr zusammenzuarbeiten und ihre Meinung und Wünsche kennenzulernen", erklärte Freibauer heute in St.Pölten. Eingeladen sind Jugendliche zwischen 14 und 19 Jahren, die über Themen wie Jugendmitbestimmung, Sport, Freizeit, Umwelt, Drogen, Medien, Bildung oder Kultur diskutieren. Für insgesamt 11 Bereiche werden Arbeitskreise gebildet. Freibauer: "Die Ergebnisse werden dann dem NÖ Landtag zugeleitet." Der Jugendkongress unterscheide sich grundlegend von allen bisherigen Veranstaltungen wie dem Jugendparlament. Veranstaltet wird der Kongress gemeinsam mit der NÖ Jugendkommission, der Vertretung aller Jugendorganisationen in Niederösterreich.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK