Eröffnung eines Marterl-Radweges in Kalladorf

Erdäpfelfest am 5. September als kulinarischer Rahmen

St.Pölten (NLK) - Der in Zusammenarbeit von Gemeinde, Fremdenverkehrsverein und NÖ Dorferneuerung entstandene Marterl-Radweg in Kalladorf (Gemeinde Wullersdorf im "Land um Hollabrunn") ist der erste seines Zeichens in Österreich und bietet auf einem 35 Kilometer langen Rundkurs die Möglichkeit, 30 reizvollen Marterln zu begegnen, die alle ihre eigene kleine Geschichte haben -etwa den manifestierten Dank, daß das sechste Kind endlich ein Stammhalter geworden ist.

Der Marterl-Radweg bietet eine für alle Altersstufen- und Konditionsklassen interessante Streckenführung und ist in beiden Richtungen befahrbar. Zahlreiche Stationen vom Dorfgasthaus bis zum Heurigen in einer der zahlreichen Kellergassen sorgen für das leibliche Wohl und individuelle Verschnaufpausen. Angebunden ist der Marterl-Radweg an den Heldenberg-Radweg und bildet somit eine ideale Verbindung ins westliche Weinviertel.

Eröffnet wird der Marterl-Radweg am Sonntag, 5. September, mit einer Rätselralley, bei der für ein Startgeld von 40 Schilling attraktive Preise winken. Start ist von 8 bis 10 Uhr in Kalladorf, für das leibliche Wohl entlang der Strecke sorgen die engagierten Dorferneuerungsvereine mit eigens eingerichteten Labestationen. In Kalladorf selbst bietet bis zur Preisverleíhung um 16 Uhr das Erdäpfelfest ein kulinarisches und kulturelles Fest-Programm mit Alt-Traktoren-Schau, Nostalgierundfahrten und Kinderattraktionen.

Wer den Marterl-Radweg etwas beschaulicher als bei der Eröffnung genießen möchte, findet noch in der anschließenden Woche in zahlreichen Gasthäusern der Region Erdäpfelspezialitäten auf der Karte oder verbindet die Tour mit dem Göllersdorfer Erdäpfelfest am 12. September. Zu erreichen ist der ca. 65 Kilometer nördlich von Wien gelegene Ausgangspunkt vom Bahnhof Hetzmannsdorf-Wullersdorf oder Bahnhof Guntersdorf mit der S-Bahn oder über die B 303. Auskunft über Fahrräder wird in der Pension Martha unter der Telefonnummer 02951/8642 gegeben.

Nähere Informationen beim Regionalmanagement "Land um Hollabrunn" unter der Telefonnummer 02952/4848-11 oder im Büro für Dorf- und Stadterneuerung unter der Telefonnummer 0676/5591909, Dipl.Ing. Wolfgang Grill.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2175

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK