"Die Botschaft höre ich gern,........"

Wien (OTS) - So kommentiert Volksanwältin Korosec die Ankündigungen von Staatssekretär Ruttensdorfer im "Presse" -Gespräch vom 30.8.****

"Den Bürger als Kunden zu sehen, ist sicherlich der richtige Weg. Nichts gegen "Pakte" zwischen Bund, Ländern und Gemeinden, aber manches wäre schon im Kleinen und früher möglich. Das Chaos bei den Stempelmarken wäre sicherlich geringer ausgefallen, wenn mein Vorschlag auf Ermöglichung der Gebührenentrichtung per Erlagschein aufgegriffen worden wäre! Richtig ist, dass es notwendig ist die Behörden mit der entsprechenden EDV
auszustatten. Aber das Service für die Bürger müsste sich aber doch früher ermöglichen lassen. Wichtig für den Bürger ist ja nicht die Kompliziertheit des Aktenlaufes, sondern dass er nicht mehr laufen muss! Es ist doch jetzt schon möglich bei der Geburt eines Kindes ein Formular aufzulegen, worin nicht nur die Ausstellung aller Dokumente für das Kind beantragt werden kann, sondern auch beispielsweise die entsprechenden Änderungen in den Reisepässen der Eltern, der Antrag auf Familienbeihilfe etc. Ab dann wandert das Formular! Es läuft der Akt, und nicht der Bürger! Mit EDV läuft der Akt halt dann noch schneller. Auch die "externe Kontrolle der organisatorischen Abwicklung" ist durchaus begrüßenswert, wobei man dabei auch durchaus an einen Ausbau der Volksanwaltschaft und des Rechnungshofes denken kann. Das sind bereits erfahrene und externe Kontrollore die zudem auch noch den Vorteil haben, dass sie gleichzeitig die inhaltliche Komponente
mit berücksichtigen können. Form und Inhalt sind ja bei der öffentlichen Verwaltung untrennbar verbunden! Vom "Design"
alleine, hat der Kunde noch nicht viel", so die Volksanwältin.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Volksanwältin Ingrid Korosec
Singerstraße 17
1015 Wien
Tel.: (01) 515 05/131

Volksanwaltschaft

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VOA/VOA