Verkehrskonferenz Steiermark - Kärnten

Graz (OTS) - Die heutige Verkehrskonferenz steht ganz im Zeichen
der Zukunftsregion Süd-Ost. Jeder vierte Österreicher lebt in dieser Zukunftsregion. LH Waltraud Klasnic stellt heute im Rahmen des Verkehrsgipfels wichtige Forderungen für diese Zukunftsregion auf. Die Forderungen beziehen sich insbesondere auf den Bereich der Infrastruktur. "Nur eine geeignete verkehrstechnische Anbindung kann uns helfen den positiven Wirtschaftstrend auch weiterhin beizubehalten. Unsere Forderungen beziehen sich auf den Bereich der Straße und Schiene," betont die steirische Landeschefin.

Finanzierung der Koralmbahn

Zwei Forderungen erachtet Klasnic als besonders dringlich: "Die Finanzierung der Koralmbahn ist noch nicht gesichert, da das Budget der SCHIG nahezu ausgeschöpft ist. "Wichtig wäre für die Verhandlungen nach der Nationalratswahl am 3. Oktober, daß die Koralmbahn fix in das Aufstockungskontingent für die SCHIG aufgenommen wird. Sonst könnte es nämlich passieren, daß die Aufstockungsmittel allein für die Finanzierung der Strecke St.Pölten-Wien herangezogen werden und der Süden wieder übrig bleibt," so Klasnic.

ABC Airport Business Center

Wirtschaftskompetenzzentrum der Zukunftsregion Süd-Ost

Bei der heutigen Verkehrskonferenz konnte in dieser Hinsicht ein eindeutiges Ergebnis erzielt werden: Die Planungsgruppe Süd wurde von beiden Ländern beschlossen und deren Installierung soll bereits Bestandteil der möglichen Koalitionsverhandlungen nach dem 3. Oktober sein. Als Standort wurde definitiv die Steiermark bzw. das Grazer Airport-Business-Center fixiert.

Für die Schnittstelle der Zukunftsregion Süd-Ost will Klasnic ein eigenes Wirtschaftskompetenzzentrum schaffen. "Die Heimat dieses Zentrums wird im Airport Business Center sein," sagt Klasnic.

Die Aufgaben diese Wirtschaftskompetenzzentrums sind:
*Installierung eines rasch abrufbaren Netzwerkknotens für die Zukunftsregion Süd-Ost

*Koordination der Interessen in diesem Raum

*Verstärktes Lobbying der Regionen

*Ansprechpartner für internationale Investoren *Informationsschaltstelle in der Region

*Logistische Bahn von Österreich aus, in die neuen Mitgliedsstaaten der EU

Projekte im Bereich der Straße und Schiene

Steiermark - Straße

*A2-Vollausbau Mooskirchen - Modriach Zweite Röhre Herzogbergtunnel

*B65 (B319) Ilz - Heiligenkreuz

*Ausbau B96 (B317) Judenburg - Scheifling - Dürnstein *A9-Lückenschluß in Oberösterreich
*S6 Maria Schutz - Spital/Semmering zweite Röhre
Ganzsteintunnel
*Kindberg West - St. Marein Zweite Richtungsfahrbahn

Steiermark - Schiene

*Bau Terminal Werndorf
*Zweigleisiger Ausbau Weitendorf - Spielfeld
*Errichtung Traidersbergtunnel
*Lückenschluß des zweigleisigen Ausbaus der Schoberpaßstrecke *Schleife Selzthal ersetzen
*Sicherung der Baufinanzierung der Koralmbahn

*Ausbau der Ostbahn nach Ungarn
*Ausbau Gloggnitz - Mürzzuschlag mit Semmering-Basistunnel

Teilnehmer an der Pressekonferenz

LH Waltraud KLASNIC

LH Dr. Jörg HAIDER

LAbg. Ing. August EBERHARDT

LH-Stv. Ing. Matthias REICHHOLD

Landesrat Ing. Karl PFEIFENBERGER

Landesrat Adam UNTERRIEDER

Präsident Franz PACHER, Wirtschaftskammer Kärnten
KoR DI Dr. Otmar TRIEBEL, Industriellenvereinigung Kärnten Landesrat Ing. Hans-Joachim RESSEL
Landesrat Arch. DI Michael SCHMID
Landesrat DI Herbert PAIERL
Präsident Komm.-Rat Peter MÜHLBACHER, Wirtschaftskammer Steiermark Dr. Ulf LINDNER , Industriellenvereinigung Steiermark
Ing. Roberto Telladore , Vertreter Friaul- Julisch Venetien Generaldirektor DI Walter BRENNER, HL-AG
i.V. Dipl. Ing. Dr. Walter Potucek, ÖBB
Vorstandsdirektor Engelbert SCHRAGL, ASFINAG

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Büro Landeshauptmann Waltraud Klasnic
Tel. 0316/877 2590

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | STS/OTS