NÖ Hilfswerk baut Gesundheits- und Sozialdienste aus

Neue Mitarbeiter werden aufgenommen

St.Pölten (NLK) - Das NÖ Hilfswerk baut die Gesundheits- und Sozialdienste aus: Im Bereich "Hilfe und Pflege daheim" wird im August erstmals die "magische Grenze" von 100.000 Einsatzstunden überschritten. Mit Hilfe dieser Dienste können Menschen, die Pflege benötigen, in ihrer gewohnten Umgebung bleiben. "Die steigende Nachfrage nach diesen Diensten macht es notwendig, daß wir noch mehr Mitarbeiter aufnehmen", erläuterte Präsident Dr. Ernst Strasser. Alleine im Bereich "Hilfe und Pflege daheim" könnten jährlich 300 neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Oberstes Ziel des Hilfswerks sei es, Familien zu unterstützen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK