Quartalsbericht ots Ad hoc-Service: Infomatec AG <DE0006222003>

Augsburg (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Infomatec AG: Umsatzsteigerung um 675 Prozent Halbjahreszahlen belegen: Augsburger Softwarekonzern weiter auf expansivem Wachstumskurs

Auch nach den ersten sechs Monaten 1999 befindet sich die Infomatec Integrated Information Systems AG, Augsburg, weiter auf expansivem Wachstumskurs. Zwischen Januar und
Juni dieses Jahres wurde ein Umsatz von Euro 14,7 Mio. erzielt. Gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres bedeutet dies eine Steigerung von 675 Prozent (1998: Euro 1,82 Mio.). Der Umsatz oh- ne die MKL Datentechnik, Wien, beträgt Euro 8,23 Mio. (335 Pro- zent).

Das Ergebnis weist für die ersten sechs Monate 1999 einen Fehlbe-trag in Höhe von Euro 6,2 Mio. (nach DVFA/SG: Euro - 4,4 Mio.) aus. Der Cash-Flow aus der Kapitalflußrechnung liegt bei Euro - 4,6 Mio. Gleichzeitig wurde eine Gesamtleistung von ca. Euro 16,9 Mio. erwirtschaftet. Gegenüber den ersten sechs Monaten des Vorjahres ergibt dies eine Steigerung von mehr als Euro 14,3 Mio. (1998: Euro 2,45 Mio.). Der Umsatz in den drei Geschäftsbereichen stellt sich wie folgt dar: IT-Bereich Euro 9,3 Mio., Retail-Division Euro 2,91 Mio und der Internet-Bereich Euro 2,45 Mio. Dank dieser kontinuierlich stei- genden Entwicklung liegt der Konzern weiter voll auf Kurs und wird die im Februar vorgebenen Planzahlen in jedem Fall erreichen.

Eine wichtige Akquisition im ersten Halbjahr 1999 war der MKL -Da-tentechnik Handels- und Beteiligungs Ges.mbH, Wien, durch die Konzerntochter Infomatec Austria. Damit schaffte das Unternehmen den Sprung unter die Top 5 SAP-Firmen in Östereich. Ausserdem erwarb die Infomatec für $ 8 Mio. Anteile an einem der führenden Hard- und Softwarehersteller in den USA, Boca Research Inc. und ist damit grösster Einzelaktionär. Mit Boca eröffnen sich der Infomatec in den USA grösste Marktchancen für die Eigenentwicklung JNT (Java Network Technology). Darüberhinaus wurden in Tokio die Infomatec Japan und in Hongkong die Infomatec Igel Labs Asia Limited gegrün- det, um auch im größten Wachstumsmarkt des Internets Asien prä- sent zu sein. In Hamburg und München wurden inzwischen zwei neue Geschäftsstellen eröffnet.

Kräftig verstärkt werden konnten auch die Mitarbeiter-Ressourcen. Die Zahl der Beschäftigten im Konzern stieg auf 477. In den ersten sechs Monaten wurden über 160 neue Stellen geschaffen. Damit wurde die Basis gelegt, um die anstehenden Projekte erfolgreich ab- wickeln zu können, denn der Auftragsbestand hat sich unter anderem durch eine Order des asiatischen Konzerns IPC Corporation, Singa- pur, weiter erhöht. Das Unternehmen hat bei der Infomatec per Rah- menabkommen JNT-Lizenzen im Wert von rund Euro 19 Mio. bestellt. Dazu kommt noch der im Mai erteilte Auftrag der MobilCom AG über insgesamt 100.000 Surfstations inklusive der dazugehörigen JNT- Lizenzen. Damit behauptet der Augsburger Softwarekonzern seine herausragende Marktstellung im Bereich Internet-Computing.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI