Einladung zur Pressekonferenz am 3. September in Berlin / Berlin, Altes Museum, Museumsinsel / 3. September 1999, 11.00 Uhr

Berlin (ots) - - Querverweis: Bild ist abrufbar unter:
http://www.newsaktuell.de/4d.acgi$SendPICS?A106063

"Das XX. Jahrhundert. Ein Jahrhundert Kunst in Deutschland"
Eine Ausstellung der Nationalgalerie in drei Häusern,
Ein Architekturprojekt im Berliner Stadtraum

Zeit: Freitag, 3. September 1999, 11.00 Uhr
Ort: Altes Museum, Museumsinsel (als erste Station, danach Bustransfer zur Neuen Nationalgalerie und zum Hamburger
Bahnhof)
Dauer der Ausstellung: 4.9.1999 - 9.1.2000

Sehr geehrte Damen und Herren!

Am Ende des 20. Jahrhunderts blickt die Nationalgalerie zurück auf ein Jahrhundert Kunst in Deutschland. Mit Künstlern wie Malewitsch, Kandinsky, Mondrian über Tinguely und Klein bis hin zu Nam June Paik und Rosemarie Trockel gilt diesmal der Rückblick nicht nur der deutschen, sondern auch der internationalen Kunst in Deutschland. Über 600 Werke von 200 Künstlern der Klassischen Moderne und der zeitgenössischen Kunst werden in den drei Häuser der Nationalgalerie zu sehen sein. Die Ausstellung ist keine Retrospektive im Sinne einer Gesamtübersicht über die großen Ereignisse der Kunst im 20. Jahrhundert, sondern konzentriert sich auf die drei zentralen Themen, die für die Entwicklung der Kunst in Deutschland in diesem Jahrhundert von maßgeblicher Bedeutung waren: "Die Gewalt der Kunst" in Schinkels Altem Museum , "Geist und Materie" in der Neuen Nationalgalerie, "Collage - Montage" im Hamburger Bahnhof.

Mit dem Projekt "Architektur in Berlin" weitet sich die Ausstellung auf den Stadtraum aus -Fünfzig ausgewählte Berliner Bauwerke des 20. Jahrhunderts sind durch geführte Bus- und Fahrradtouren erfahrbar.

Die Jahrhundertausstellung erweitert sich am 29. September mit den Ausstellungen der Kunstbibliothek, des Kunstgewerbemuseums und des Kupferstichkabinetts.
Die Pressekonferenz dazu findet am 28.9.1999, 11.00 Uhr, am Kulturforum statt.

Zu den genannten Terminen sind Sie herzlich eingeladen.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag
Beate Mertens
Pressereferentin

ots Originaltext: Staatliche Museen Berlin
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an: 030 - 266 2147 (Beate Mertens) oder 030 - 266 2690 (Dr. Martina Dillmann).
E-mail: aussenamt@smb.spk-berlin.de Internet:
www.jahrhundertausstellung.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/04