LIF-Alkier: Acht Wochen Schulferien im Sommer sind mehr als genug

Wiener Liberale für flexible Neugestaltung der Schulferienordnung

Wien (OTS) Eine Woche vor Schulbeginn in Wien und somit am Ende der achten
Sommerferienwoche wiederholte der Bildungssprecher der Wiener Liberalen, LAbg.
Wolfgang Alkier, seine Forderung nach einer Neugestaltung der Ferienordnung.

"Spätestens jetzt sehnt die Mehrzahl der Eltern ein Ende der -aufgrund ihrer Länge - oft betreuungsproblematischen Sommerferien herbei. Andererseits müssen die SchülerInnen dann von Anfang September bis Weihnachten praktisch ohne Ferien
und Regeneration auskommen," so Alkier, der anhand solcher Beispiele auf die
Notwendigkeit einer Diskussion der Ferienregelungen hinweist.

"Acht Wochen Schulferien im Sommer sind mehr als genug", meint der liberale
Abgeordnete, der kurzfristig eine ausgewogenere Verteilung von Schulferien
über das Schuljahr, mittelfristig jedoch auch ein Kontingent sogenannter "eltern-autonomer Ferientage" fordert. Diese schülerInnen- bzw. elternautonomen Tage sollten
nicht zusätzlich, sondern anstelle beispielsweise der neunten Sommerferienwoche
eingeführt werden.

Laut Alkier könne dieses Modell auch zur Senkung der LehrerInnenarbeitslosigkeit
durch Teilzeitarbeitsmodelle führen. "Für uns Liberale stehen bei allen kurz- und mittelfristigen Vorschlägen zur Ferienordnung die Kinder im Vordergrund. Bei unseren Modellen würden aber auch Eltern und LehrerInnen profitieren", so Alkier abschließend.

(Schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 4000-81563Liberales Forum - Landtagsklub Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKW/LKW