Lembacher: NÖ bei Kinderbetreuung top

Kritik an Klima wegen Ungleichbehandlung von Kindern

Niederösterreich, 27.8.1999(NÖI) "Niederösterreich ist bei
der Kinderbetreuung top. Bei uns ist eine Flächendeckung
praktisch erreicht", erklärte heute VP-LAbg. Marianne
Lembacher. Besonders erfreulich ist für Lembacher, daß die Familien und Frauen durch das hochwertige Angebot völlige Wahlfreiheit unter den Betreuungseinrichtungen hätten. "Ob bei
der Betreuung zu Hause, später im Kindergarten oder die
Betreuung durch Tagesmütter. Die Rahmenbedingungen stimmen", so Lembacher.****

Kritik übte die Familiensprecherin der VP Niederösterreich
an Bundeskanzler Klima. Dieser hatte gestern anläßlich einer Kindergarteneröffnung in Niederösterreich davon gesprochen, daß sich eine kinderfreundliche Gesellschaft an den Bedürfnissen
der Kinder orientiere. Lembacher: "Da waren sie wieder, die
zwei Gesichter des Bundeskanzlers. Einerseits spricht er von Bedürfnissen der Kinder, auf der anderen Seite benachteiligt er durch seinen Widerstand gegenüber dem VP-Vorschlag 'Karenzgeld
für Alle' manche Kinder. Das paßt einfach nicht zusammen", so Lembacher, "uns sind nicht nur alle Mütter, sondern auch alle Kinder gleich viel wert."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI