Optimierung der Behandlung akuter Koronarinsuffizienzen: Presse-Briefing über das Spektrum klinischer Ansätze

Barcelona, Spanien (ots-PRNewswire) - Akute Koronarsyndrome (ACS) sind weltweit die häufigste Todesursache und für 21 Prozent der Todesfälle weltweit verantwortlich. In den letzten Jahren ist das Auftreten von Myokardinfarkten (MI) in den westlichen Ländern gesunken dank eines größeren Bewusstseins, eines besseren Managements der Risiken und Fortschritten in der Behandlung. Im gleichen Zeitraum ist das Vorkommen von instabiler Angina pectoris gestiegen, was die Mitglieder der medizinischen Fachwelt in Europa nach umfassenderen Daten bezüglich der Behandlungsstrategien und der Verbreitung der instabilen Angina pectoris fragen lässt.

WAS: The European Network for Acute Coronary Treatment Study (ENACT) - ist die erste epidemiologische Studie ihrer Art, die europaweit die nationalen Unterschiede bezüglich der Verbreitung, Diagnose und des Managements des ganzen Spektrums der akuten Koronarsyndrome untersucht. Die Studie, durchgeführt im April und Mai 1999 in 29 Ländern, sammelte vergleichende Daten in ganz Europa und wird wichtige Einsichten in die gesamten Unterschiede in den einzelnen Ländern in den Strategien der Behandlung von ACS heraus arbeiten.

WER:
- ENACT Beratergremium:
- Professor Keith AA Fox, Royal Infirmary, Edinburgh, GB, Vorsitzender des Beratergremiums von ENACT
- Dr. Gabriel Steg, Group Hospitalier Bichat, Paris, Frankreich
- Professor Dr. Ulrich Keil, Universität Münster, Deutschland
- Dr. Jaap W. Deckers, Cardialysis BV, Rotterdam, Niederlande
- Professor Dennis Cokkinos, Onassis Zentrum für Herzchirurgie, Athen, Griechenland
- Dr. Aldo Maggioni, Italienische Vereinigung der Krankenhaus-Kardiologen, Florenz, Italien

WO: Auf dem 21. Kongress der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie, Palau Firal, Level 9, Hospitality Suite 13.0, Barcelona, Spanien

WANN: 30. August, 1999, 14:00 - 15:00 (Ortszeit)

* INTEGRILIN ist ein eingetragenes Warenzeichen von COR Therapeutics, Inc.

ots Originaltext: European Network for Acute Coronary Treatment Study Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Mary Barrington-Ward (Hotel Antemare), Tel. +34-93-894-7000, oder Nina Mehta (Hotel Arts), Tel. 34-93-221-1000, für die European Network for Acute Coronary Treatment Study

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/05