ots Ad hoc-Service: Greiffenberger AG <DE0005897300> Pressemitte

Marktredwitz (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Ad-hoc-Mitteilung der
Greiffenberger AG

Die folgenden Tatsachen sind möglicherweise kursrelevant. Daher erfolgt eine Ad-hoc-Meldung nach @15 WpHG.

GEWINN BLEIBT AUF HOHEM NIVEAU Konjunktur dämpft voraussichtlich Umsatzzuwachs

Die konjunkturelle Dämpfung im Maschinenbau wird bei der Greiffenberger Gruppe durch das Anlaufen neuer Produkte deutlich ausgeglichen.

Während der VDMA einen Rückgang des Auftragseingangs im Maschinenbau im 1. Halbjahr 1999 von 11% meldete, blieben die Auftragseingänge bei der Gruppe auf dem hohen Vorjahresniveau.

Der Umsatz der Greiffenberger Gruppe stieg im 1. Halbjahr um 10 %.

Die neu erworbene Tochtergesellschaft BKP Berolina Polyester GmbH & Co. KG trägt mit ihren neuen Umsätzen und guten Ergebnissen erfolgreich zum Gruppenergebnis bei.

Neue Produkte in allen Sparten werden im nächsten Geschäftsjahr stärker zum Umsatz beitragen als in der derzeitigen Anlaufphase des laufenden Geschäftsjahres. Da gleichzeitig mit einer Konjunkturverbesserung in wichtigen ausländischen Märkten zu rechnen ist, wird die Gruppe voraussichtlich im nächsten Jahr wieder an die zweistelligen Zuwachsraten anschließen, die in den letzten Jahren erreicht wurden.

Abhängig von den Abrufen der Industrieabnehmer, wird 1999 das gute Ergebnis des Vorjahres erreicht oder sogar leicht übertroffen werden

Die Halbjahresergebnisse des Konzerns per 30.06.1999 im einzelnen:

Greiffenberger Gruppe 30.06.99 30.06.98 Konzern (in Mio. DM) (6 Monate) (6 Monate)

Brutto-Umsatz 103,2 (+ 10% gg.Vj.) 94,2

davon:

Antriebstechnik 67,2 (+ 2% gg.Vj.) 65,6

Präzisionsbandstahl 14,7 (./. 2%gg.Vj.) 15

Sägen 12,9 (./. 5%gg.Vj.) 13,6

Kunststoffprodukte 8,4 0

Auftragseingang 108,9 (+- 0%gg.Vj.) 109,4

Auftragsbestand 67,6 (./. 9%gg.Vj.) 74,5

Brutto Cash-Flow 9,5 (+ 13%gg.Vj.) 8,4

Ergebnisse aus gewöhnlicher
Geschäftstätigkeit 4,6 (+ 10%gg.Vj.) 4,2

ERFOLGREICHE INNOVATION Neue Produkte der Antriebstechnik für Wachstumsmärkte

Die neuen AC-Antriebe für Batteriebetrieb der ABM Greiffenberger Antriebstechnik GmbH sind von marktführenden Kunden bei Gabelstaplern und Flurförderfahrzeugen für neueste Produkte der Branche vorgesehen. Diese sind mit neuentwickelter Elektronik ausgestattet. Die gleiche Technik wird auch an Marktführer für Treppenlifte für Behinderte verkauft. Sie erlaubt kabellose Installation ohne Schleppkabel. Außerdem wurden die ersten AC-Komplettantriebe für Elektro-Straßenfahrzeuge in Auftrag genommen.

Die erfolgreiche Markteinführung verbindet das Unternehmen mit interessanten Wachstumsmärkten.

Kanalsanierung und Gasrohrummantelung belebt Geschäft der BKP

Die "jungen" Produkte Liner (zur Kanalsanierung) und Gasrohrummantelung haben der BKP Berolina Polyester GmbH & Co. KG Zuwächse bei Umsatz und Ertrag gebracht. Der Erwerb von 75% an der BKP zum 01.01.1999 wird bereits im Geschäftsjahr 1999 das Ergebnis positiv beeinflussen.

BETEILIGUNGSKAUF

Die Greiffenberger AG übernimmt noch 1999 die restlichen Anteile an der ABM. Angeregt durch die guten Geschäftsergebnisse ist die Greiffenberger AG mit der LfA - Gesellschaft für Vermögensverwaltung mbh übereingekommen, deren Anteile von 34,53% der ABM Greiffenberger Antriebstechnik GmbH zu kaufen. Damit sind 100% der Anteile dieser Tochtergesellschaft bei der Greiffenberger AG vereinigt. Durch den Kauf wird sich das künftige Ergebnis des Greiffenberger-Konzerns verbessern.

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/02