Halbjahresergebnisse für 1999 von VNU zeigen anhaltende Steigerungen

Haarlem, Niederlande (ots-PRNewswire) - neu berechnet
Einnahmen vor außergewöhnlichen Posten
+ 2% + 19%*) auf EUR 112 Mio.

Einnahmen vor Amortisierung von Goodwill und außergewöhnlichen Posten
+ 10% + 19%*) auf EUR 138 Mio.

Reingewinn + 1% + 18%*) auf EUR 110 Mio.

*) Die Einnahmen für das erste Halbjahr 1998 wurden neu berechnet um etwa EUR 16 Mio. und EUR 10 Mio., um die Amortisierung von Goodwill aufgrund eines einmaligen positiven Effektes im Zusammenhang mit dem kürzeren Konsolidierungszeitraum von World Directories seit dem Übernahmedatum (19. Februar 1998) einzubeziehen. Dementsprechend ist der saisonale Verlust im Januar 1998 in unseren Bilanzen nicht eingegangen, da dieser Verlust nicht VNU anzurechnen war. Zu den beitragenden Faktoren gehören niedrigere Zinsaufwendungen, reduzierte Amortisierung des Goodwill und ein höheres betriebliches Einkommen.

Beim Vergleich der Ergebnisse für die erste Jahreshälfte mit denen des Jahres 1998 sollte der Leser die oben erwähnten einmaligen positiven Auswirkungen, die wir auch bereits im Bericht für das erste Halbjahr 1998 erwähnt haben, beachten. Die neu berechneten Einnahmen vor außergewöhnlichen Posten und die neu berechneten Einnahmen vor Amortisierung von Goodwill und außergewöhnlichen Posten stiegen um jeweils 19%.

In der ersten Hälfte 1999 stiegen die Einnahmen vor außergewöhnlichen Posten von EUR 110 Mio. um 2% auf EUR 112 Mio. Die Nettoeinnahmen stiegen um 1% auf EUR 110 Mio. Die neu berechneten Nettoeinnahmen stiegen um 18%.

- Gesamtbetriebseinkommen vor Amortisierung des Goodwill
+ 19% auf EUR 260 Mio.

- Betriebseinkommen nach Amortisierung von Goodwill
+ 16% auf EUR 235 Mio.

- Nettoeinnahmen + 10% auf EUR 1,276 Mio.

- Betriebseinkommen auf 18,9% von 17,8% der Nettoeinnahmen

Das Betriebseinkommen einschließlich Kapitalanteil am Betriebseinkommen der nicht-konsolidierten Tochterunternehmen stieg von EUR 219 Mio. um 19% auf EUR 260 Mio. Das Betriebseinkommen als prozentualer Anteil an den Nettoeinnahmen stieg von 17,8% auf 18,9%. Die Nettoeinnahmen stiegen von EUR 1.164 Mio. um 10% auf EUR 1.276 Mio. Das Wachstum in den laufenden Aktivitäten belief sich auf 4%. Die Auswirkungen durch Wechselkurse blieben ohne Bedeutung.

Überblick

Die meisten Gruppen trugen zur Verbesserung der Ergebnisse bei. Die Betriebseinnahmen bei unseren Verbrauchermagazinen, Zeitungen, Telefonbücher und Informationsdiensten stiegen deutlich. Die Werbeeinnahmen bei unseren Verbrauchermagazinen und Zeitungen stiegen. Hauptsächlich die Zeitungen erfuhren einen höheren Beitrag durch Stellenanzeigen. Bezüglich der Telefonbücher und Informationsdienste sollten die bereits erwähnten einmaligen positiven Effekte in Betracht gezogen werden. Trotzdem verbesserten sich die Ergebnisse aufgrund günstiger Marktbedingungen, der Zusammenarbeit mit Belgacom, einem belgischen Telekommunikationsunternehmen, und der früheren Herausgabe einiger unserer Directories im Vergleich zum Vorjahr.

Das Betriebseinkommen von Business Information Europe entsprach dem des Vorjahres trotz höherer Startkosten im Zusammengang mit den Internet-Operationen und niedrigeren Werbeeinahmen in Großbritannien. Recruitment Advertising hat besonders zu diesem Rückgang beigetragen. Zusätzlich stiegen die Startkosten im Zusammenhang mit der Einführung von Marketing-Informationsdiensten in Europa, und wir haben neue Aktivitäten in Polen, Österreich und der Schweiz gestartet.

Bei Business Information USA zeigte sich der Beitrag durch Ankäufe aufgrund saisonaler Auswirkungen begrenzt. Bei den Marketing-Informationsdiensten verschoben sich die Einnahmen auf die zweite Hälfte des Jahres. Aufgrund dieser Faktoren stieg das Betriebseinkommen leicht.

VNU hat in der ersten Hälfte 1999 Ankäufe in Höhe von etwa EUR 188 Mio. getätigt, hauptsächlich im Zusammenhang mit Geschäftsinformation in den Vereinigten Staaten.

Internet-Unternehmen

VNU hat einige der Internet-Unternehmen in Europa durch die Bildung einer zentralen Internet-Geschäftseinheit unter dem Namen VNU Internet Publishing gestrafft.

Zu den Hauptaufgaben dieser Geschäftseinheit gehören Internet-Projekte unterschiedlicher Bereiche, das Starten neuer Projekte und das Angebot des Supports vorhandener Internet-Aktivitäten innerhalb von VNU.

Die Gesamtzahl der Seitenaufrufe für die Internet-Sites von VNU betrug im zweiten Quartal 1999 mehr als 100 Mio. Die Entwicklungskosten im Zusammenhang mit den Internet-Operationen werden für 1999 EUR 30 Mio. betragen. Die Gesamtzahl der Mitarbeiter (Vollzeit), die in den Internet-Operationen beschäftigt sind, belief sich Mitte 1999 auf etwa 200.

Zwischendividende

Für das Finanzjahr 1999 wird VNU eine Zwischendividende von EUR 0,11 pro Stammaktie auszahlen, im Vergleich zu einer Zwischendividende von EUR 0,1089 für 1998. Für die 7 % Vorzugsaktien wird eine Dividende von EUR 0,64 ausgezahlt. Die Zwischendividende, die kein Hinweis ist auf den Betrag der endgültigen Dividende, und die Dividende für die Vorzugsaktien werden am 6. Oktober 1999 ausgezahlt werden.

Tender Offer für Nielsen Media Research

Am 16. August 1999 gab VNU bekannt, dass das Unternehmen eine abschließende Vereinbarung über den Zusammenschluss mit Nielsen Media Research Inc., getroffen hat, nach der VNU plant, alle Stammaktien von Nielsen für einen Stückpreis von $37,75 gegen eine Gesamtbarsumme von $2,5 Mrd. (EUR 2,4 Mrd.) zu kaufen. Die Transaktion soll im Herbst 1999 abgeschlossen sein. Das Zeichnungsangebot für die Stammaktien von Nielsen begann am 20. August und hängt davon ab, ob VNU zumindest eine Mehrheit der Aktien von Nielsen erhält. Etwa die Hälfte des Kaufpreises wird durch ein Kapitalangebot finanziert. Zusätzlich plant VNU, die strategische Position seines Zeitungsgeschäftes zu prüfen.

Aussichten

Ungeachtet unvorhergesehener Ereignisse und der Auswirkungen durch Wechselkurse erwarten wir für 1999, dass sich das Wachstum in den Einnahmen vor den außergewöhnlichen Posten auf etwa 10% belaufen wird. In der ersten Hälfte 1999 stiegen die Einnahmen vor außergewöhnlichen Posten, neu berechnet für den einmaligen positiven Effekt von EUR 16 Mio., um 19%. Wir erwarten für das Gesamtjahr, dass die neu berechneten Einnahmen vor außergewöhnlichen Posten, wie auch die neu berechneten Einnahmen vor Amortisierung von Goodwill und außergewöhnlichen Posten, um etwa den gleichen Prozentsatz steigen werden.

VNU ist ein in den Niederlanden ansässiges, internationales Verlags- und Informationsunternehmen, zu dessen Operationen Verbraucher- und professionelle Magazine, Zeitungen, Telefonbücher und Informationsdienste, Unterrichtsmaterial, Marketing-Informationsdienste, Handelsmessen und Entertainment gehören. Weltweit beschäftigt das Unternehmen etwa 15.000 Mitarbeiter und hat Jahresumsätze von mehr als hfl 5,3 Mrd. (EUR 2,4 Mrd.).

ots Originaltext: VNU
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Maarten Schikker von VNU, Tel. +31-23-546-3600; oder
Melanie Morrison von Taylor Rafferty Associates
Tel. +44-171-606-1149
Website: http://www.vnu.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE