Mikl-Leitner zu FP-NÖ: Blankes Chaos und Streit um Posten

"Da wird gestritten statt gearbeitet

Niederösterreich, 24.8.1999 (NÖI) "Das blanke Chaos und nur Streitereien um diverse Posten. Die FPÖ ist wieder einmal
völlig außer Rand und Band", kommentierte heute VP-Landesgeschäftsführerin Mag. Johanna Mikl-Leitner jüngste Meldungen über Diskussionen um die Landesliste bzw. um die neue Obmannschaft in Niederösterreich. ****

"Da wird gestritten statt gearbeitet. Die Interessen des
Landes sind dieser Partei völlig egal. Außer Skandale und Streitereien um Posten ist von den Freiheitlichen nichts zu
hören", ist die VP-Managerin über das Sittenbild dieser Partei entsetzt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI