Wiener Liberale für erneute Diskussion über die Verwendung des Palais Epstein

Hecht: "Wir müssen gemeinsam eine sachliche Lösung finden!"

Wien (OTS) Die Klubvorsitzende des Wiener Liberalen Forums, Mag. Gabriele Hecht, begrüßte heute die Anregung Bürgermeister Häupls, die künftige Verwendung des Palais Epstein nochmals zu überlegen. "Ich bin hier einer Meinung mit dem Bürgermeister und würde ihn in diesem Fall in seinen Bemühungen auch unterstützen", erklärte Hecht. Das Palais Epstein wäre ein idealer Ort für ein von den Liberalen bereits mehrfach gefordertes Holocaust-Museum in Wien.

Es sei wichtig, die Verwendung des Palais erneut öffentlich zu diskutieren, um zu einer sachlichen Lösung zu kommen. "Auch wenn schon ein Beschluss gefasst worden ist, sollte trotzdem noch einmal in Ruhe darüber nachgedacht werden, was mit dem Palais Epstein geschehen soll. Wenn nämlich etwas Wichtiges übersehen wurde, sollte man sich nicht davor scheuen, eine Entscheidung abermals zu überdenken", forderte Hecht abschließend.

(Schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 4000-81563Liberales Forum - Landtagsklub Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKW/LKW