Häupl: Massive Kritik an Wiener Polizei

Wien, (OTS) "Ich unterstütze die Wiener Polizei in ihrem
Kampf gegen die Kriminalität, wo immer es möglich ist. Ich nehme mir aber auch das Recht heraus zu sagen, ich will eine solche Vorgangsweise der Polizei in unserer Stadt nicht", übte Häupl Dienstag in seinem Pressegespräch massiv Kritik am Vorgehen von Polizisten, die eine Frau, welche mit ihren Kindern bei Rot die Kreuzung überquert hatte, mit Handschellen gefesselt hatte. Er akzeptiere nicht, dass Menschen in unserer Heimatstadt auf
derartige Art und Weise behandelt würden. Es könne nicht sein, dass man eine Frau wegen des Überquerens bei Rot "kurz schliesse" und ihre Kinder abends allein auf der Straße stehen lasse. Täglich passiere es ausserdem Hunderte Male, dass vor allem Autofahrer bei Rot über eine Kreuzung führen. (Schluss) hrs/vo

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Helga Ruzicka-Stanzel
Tel.: 4000/81 856
e-mail: ruz@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz: www.wien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK