KPNQwest bohrt unter der Themse, um Kommunikation @ Lichtgeschwindigkeit zu ermöglichen

London, Großbritannien (ots-PRNewswire) - KPNQwest, eine der führenden Firmen im Bereich Kommunikation, die derzeit mehr als 1 Milliarde Euro in ein paneuropäisches Glasfaseroptiknetzwerk investiert, hat eine einmalige 1,2 km lange Unterführung unter der Themse fertig gestellt, die London mit dem übrigen Europa verbinden wird. Das Projekt gehört zu den innovativsten für Bauingenieure in der Geschichte der Telekommunikation und hat zur längsten Unterführung seiner Art unter der Themse geführt.

Das Glasfaseroptiknetzwerk von KPNQwest erforderte Fortschritte in den Bohr- und Bautechniken, die man eher von den Ölplattformen in der Nordsee als von den Ufern der Themse gewohnt ist. Bei dem daraus resultierenden Design und der Konstruktion der Unterführung von Tilbury nach Gravesend wurde eine radargesteuerte Bohrmaschine eingesetzt, die 60 Meter unter dem Flußbett der Themse 96 Glasfaseroptikverbindungen vergrub. Der Lösungsansatz von KPNQwest für dieses Projekt wird die hohe Servicequalität und die Zuverlässigkeit für die Kunden gewährleisten.

Indem KPNQwest die Unterführung von Tilsbury nach Gravesend 60 Meter unter die Themse verlegt hat, hat die Firma eine viel sichere Route für ihr Netzwerk sichergestellt als jede andere Telekommunikationsfirma. Sie hat extensiv investiert, um der Gefahr zu begegnen, dass ein Kabel von einem der zahlreichen Konstruktionsprojekte in Mitleidenschaft gezogen wird, die zu jeder Zeit im Zentrum von London durchgeführt werden. KPNQwest hat außerdem einen Point of Presence (PoP) mit extrem hoher Kapazität in den Docklands eingerichtet, der es ermöglicht, dass sich die Unternehmen und die lokalen Kabelfirmen in London ans Netzwerk anschließen.

Richard Howitt, Mitglied des Europäischen Parlaments für den Osten Englands, sagte zu dem Netzwerk: "Die verbesserte europäische und internationale Kommunikation ist ein enormer Vorteil für die Unternehmen, die Ausbildung und das Familienleben in Großbritannien. Das fortschrittliche Glasfaseroptiknetzwerk, das KPNQwest derzeit fertig stellt, wird die britischen Kommunikationsmöglichkeiten ins nächste Jahrtausend führen."

Jack McMaster, CEO von KPNQwest, sagte dazu: "Anlässlich unseres Eintritts ins nächste Jahrtausend ist es interessant, auf die anhaltende Bedeutung der Themse für den britischen und den kontinentaleuropäischen Handel hinzuweisen. Die Art und Weise jedoch, in der der Handel abgewickelt wird, erfährt eine grundlegende Veränderung im neuen Informationszeitalter: Im nächsten Jahrtausend ist es denkbar, dass mehr elektronische Informationen an einem Tag durch unseren Laserkanal 60 Meter unter der Themse übertragen werden als auf dem Fluß selbst während des gesamten 20. Jahrhunderts."

Das Projekt von KPNQwest wurde im letzten November angekündigt und am 13. April 1999 abgeschlossen. Die neue Firma baut derzeit ein 13.000 Kilometer umfassendes, auf dem Internet Protocol basierendes Netzwerk, um den Kunden in den Hauptgeschäftszentren in ganz Europa Service zu bieten. Zu den Kunden der Firma gehören weltweit multinationale und andere Firmen, die integrierte Sprach-, Daten- und Bildkommunikation wünschen, sowie sonstige Kommunikationsfirmen, die Netzwerkkapazität im Großkundenbereich einkaufen müssen.

Derzeit werden 14 europäische Geschäftszentren von dem modernsten Netzwerk mit der Makrokapazität von 96 Glasfaserverbindungen bei 10 Gbps und 80 Farben versorgt. Die Internet- und die E-Commerce-Applikationen werden daher wirklich durch die von KPNQwest gebotene höhere Qualität und größere Geschwindigkeit verbessert.

Zu den für die Datenübertragung und das Internet Protocol (IP) entwickelten und zukunftssicheren Dienstleistungen gehören die auf dem IP basierende Sprachkommunikation, der Hochgeschwindigkeitszugang zum Internet, Intranets, Extranets und Webhosting, auf dem IP basierende virtuelle private Netzwerke und ATM (Asynchronous Transfer Mode) sowie IP-Transitservices für den Großkundenmarkt.

In Sachen KPNQwest

KPNQwest gehört zu gleichen Teilen KPN und Qwest. Das neue Unternehmen führt die hochmodernen Glasfaseroptiknetzwerke beider Partner sowie das Fachwissen im Internet-Service und die Kundenbasis von EUnet International und der Xlink GmbH, Europas zweitgrößtem paneuropäischen Internet Service Provider (ISP) zusammen. Das Unternehmen hat 650 Mitarbeiter, die zuvor bei KPN INS und EUnet/Xlink International beschäftigt waren. Das Unternehmen plant, ein europäisches Glasfasernetzwerk mit hoher Kapazität auf der Basis des Internet Protocol aufzubauen und zu betreiben, das derzeit 3.500 km abdeckt und sich bei seiner Fertigstellung im Jahre 2001 auf 13.000 km erstrecken wird. Dieses Netzwerk wird Anschluß an das 29.500 km umspannende Glasfasernetzwerk von Qwest in den Vereinigten Staaten haben. KPNQwest wird ein umfassendes Sortiment an Breitband-und IP-Kommunikationsdiensten anbieten.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

James Doherty Jerry Yohananov
KPNQwest - Medien KPNQwest - Investoren
Tel: + 31 20 530 5321 Tel: + 31 20 530 5333
Email: Email:
James.Doherty@kpnqwest.com jerry.yohananov@kpnqwest.com

Diese Pressemitteilung ist kein Angebot von Wertpapieren, die in den Vereinigten Staaten zum Verkauf stehen. Die Wertpapiere von KPNQwest dürfen ohne Registrierung oder eine Ausnahmegenehmigung von der Registrierung in den Vereinigten Staaten weder angeboten noch verkauft werden. Jedes öffentliche Angebot von Wertpapieren von KPNQwest in den Vereinigten Staaten wird über ein Zeichnungsangebot gemacht, das bei KPNQwest angefordert werden kann und das detaillierte Informationen über KPNQwest und dessen Management ebenso wie finanzielle Berichte enthält. Diese Mitteilung kann zukunftsbezogene Aussagen enthalten, die mit Risiken und Unwägbarkeiten behaftet sind. Diese Aussagen können wesentlich von den tatsächlich eintretenden zukünftigen Ereignissen oder Ergebnissen abweichen. Zu den wichtigen Risikofaktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse von denen in den zukunftsbezogenen Aussagen abweichen, gehören potentielle Fluktuationen in den Quartalsergebnissen, die Abhängigkeit von der Entwicklung neuer Produkte, schnelle technologische und Marktveränderungen, die Unfähigkeit, das Netzwerk nach Plan und innerhalb des Budgets fertigzustellen, das finanzielle Risikomanagement und das zukünftige Wachstum, das Risiken unterworfen ist, die Fähigkeit von KPNQwest, das Jahr 2000-Problem zu bewältigen, sowie negative Veränderungen in der regulatorischen und legislativen Umgebung. KPNQwest übernimmt keine Verpflichtung, die Erwartungen oder Einschätzungen von Analysten zu prüfen oder zu bestätigen oder irgendeine Überprüfung irgendeiner zukunftsbezogenen Aussage zu veröffentlichen, um Ereignisse oder Umstände nach dem heutigen Datum oder das Auftreten unerwarteter Ereignisse wiederzugeben.

ots Originaltext: KPNQwest
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Jerry Yohananov, Investoren, Tel.: +31-20-530-5333 oder jerry.yohananov@kpnqwest.com, oder
James Doherty, Medien, Tel.: +31-20-530-5321 oder James.Doherty@kpnqwest.com, beide von KPNQwest

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/03